E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Rhein-Neckar Löwen gewinnen Handball-Krimi gegen Leipzig

Andy Schmid erzielte Sekunden vor dem Abpfiff der Partie den Siegtreffer. Foto: Axel Heimken Andy Schmid erzielte Sekunden vor dem Abpfiff der Partie den Siegtreffer. Foto: Axel Heimken
Mannheim. 

Die Rhein-Neckar Löwen haben zwei Tage nach dem bitteren Champions-League-Aus gegen den THW Kiel den nächsten Rückschlag in der Bundesliga gerade noch verhindert. Der deutsche Handballmeister setzte sich gegen den SC DHfK Leipzig denkbar knapp mit 24:23 (10:12) durch.

Kapitän Andy Schmid erzielte Sekunden vor dem Abpfiff der Partie den Siegtreffer für die Löwen, die damit wieder auf den zweiten Rang vorrückten und dicht hinter Spitzenreiter SG Flensburg/Handewitt bleiben.

Die vom neuen Bundestrainer Christian Prokop in Personalunion trainierten Sachsen bleiben trotz der Niederlage im oberen Mittelfeld der Liga. Bester Werfer der Löwen war Marius Steinhauser mit sieben Treffern. Für Leipzig war Andreas Rojewski mit sechs Toren am erfolgreichsten.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen