E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Schweinsteiger und Chicago verlieren 1:3 in Columbus

Bastian Schweinsteiger verliert mit Chicago Fire auswärts. Foto: Robin Alam Foto: dpa Bastian Schweinsteiger verliert mit Chicago Fire auswärts. Foto: Robin Alam
Columbus. 

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire die nächste Auswärtsniederlage in der nordamerikanischem MLS hinnehmen müssen. Mit 1:3 (1:1) unterlag die Mannschaft bei Columbus Crew.

Chicagos Mittelfeldspieler Michael de Leeuw sorgte per Kopf in der 13. Minute für die 1:0-Führung der Gäste. Der Vorsprung währte nur fünf Minuten, ehe Crew-Stürmer Kekuta Manneh in der 18. Minute den Ausgleich erzielte. Nach der Pause stellten Justin Meram (73.) und Ola Kamara (88.) per Foulelfmeter den 3:1-Endstand her. Chicago bleibt trotz der dritten Auswärtsniederlage in Folge mit 41 Punkten auf dem zweiten Platz in der Eastern Conference. Columbus liegt mit nun 35 Punkten weiterhin auf Rang sechs im Osten. Bereits am Mittwoch geht es für Chicago zum nächsten Auswärtsspiel nach Kanada zu Montreal Impact.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen