Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Torelieferant und Teamarbeiter

Rund sieben Millionen Euro hat die Frankfurter Eintracht dem Vernehmen nach vor dieser Saison für Sébastien Haller an den FC Utrecht überwiesen – so viel wie noch für keinen anderen Transfer in der Vereinsgeschichte. Der 23-jährige Stürmer lässt sich davon aber nicht verrückt machen. Der in der Nähe von Paris geborene ehemalige französische U-21-Nationalspieler tritt bescheiden auf und scheint nicht zum Abheben zu neigen – höchstens mal auf dem Platz für Traumtore wie gegen den VfB Stuttgart. Vor allem freilich hofft die Eintracht, mit dem 1,90-Meter-Hünen einen verlässlichen Torlieferanten eingekauft zu haben: In zwei Jahren in den Niederlanden traf er in 82 Spielen 41 Mal. Zudem schätzen die Frankfurter Verantwortlichen seine Teamarbeit. Nach sieben Spieltagen hat Sébastien Haller mit deren 237 die meisten Zweikämpfe aller Bundesliga-Profis bestritten und dabei für einen Stürmer beachtliche 47 Prozent gewonnen. mka

Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse