E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

VfB Friedrichshafen steht vor zweitem Titelgewinn in dieser Saison

Die beiden Finals im DVV-Pokal werden am Sonntag, 4. März, in der Mannheimer SAP-Arena ausgetragen. Dabei stehen sich bei den Männern (13.45 Uhr/SWR) der in dieser Saison national wie international noch ungeschlagene Supercupsieger VfB Friedrichshafen und der Tabellensechste der Bundesliga, der TV Bühl, gegenüber. Alles andere als ein klarer Sieg der vom früheren Bundestrainer Vital Heynen betreuten Formation vom Bodensee wäre eine große Überraschung; zu dominant treten die Häfler derzeit auf und ließen in den bisherigen beiden Begegnungen ihrem Endspielgegner keinen Satzgewinn. Entsprechend haderten die Verantwortlichen der United Volleys Rhein-Main ein wenig damit, dass sie dem Rekordmeister im Halbfinale gegenübertreten mussten, während im zweiten Duell der Vorschlussrunde Bühl auf den in der ersten Liga aktuell achtplatzierten TSV Herrsching traf. Allerdings hatten die Frankfurter den damals noch von Stelian Moculescu betreuten VfB zwei Jahre zuvor in der Runde der besten acht Teams schon mal aus dem Wettbewerb geworfen.

Das Finale der Frauen zwischen dem aktuellen Bundesligazweiten aus Dresden und Außenseiter VC Wiesbaden beginnt im Anschluss daran und voraussichtlich um 16.30 Uhr (live bei Sport 1).

( kaja)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen