Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Völkerball-Meisterschaft, Darts und Big Brother

Bayern-Präsident Uli Hoeneß sagte einmal, Mario Basler sei eines „der größten Talente im deutschen Fußball“. Aber eben (angeblich) auch einer, der „sein Privatleben überhaupt nicht im Griff“ habe. Eine nächtliche Prügelei beendete 1999 Baslers Zeit in München, während der er laut eigener Aussage „ungefähr 400 000 Euro“ an Strafzahlungen leisten musste.

Mit den Bayern hatte Basler den DFB-Pokal und zweimal die Meisterschaft gewonnen. Im Champions-League-Endspiel 1999 stand Basler bis zur 87. Minute auf dem Platz, ehe in den Schlussminuten für viele der Fußballgott höchstpersönlich für die bitterste aller Niederlagen verantwortlich war (1:2 gegen Manchester United). Bei der EM 1996 gehörte er zum Aufgebot (und deshalb auch zu den Siegern), eine Verletzung verhinderte aber einen Einsatz in England.

Als Coach hatte Basler nach Stationen in Regensburg, Trier und Burghausen zuletzt bei Rot-Weiß Oberhausen gearbeitet, doch der Bundesliga-Torschützenkönig von 1995 verließ den damaligen Viertligisten im September 2012 vorzeitig.

Von Januar 2015 bis März 2016 war er Geschäftsführer Sport des Oberligisten Lok Leipzig. Dazwischen und seitdem: Viele private Fragezeichen.

An Champions-League-Dienstagen diskutiert er am Sport1-Stammtisch mit. Vor seinem Einzug in den Big-Brother-Container nahm Basler an der „Völkerball Meisterschaft 2016“ bei ProSieben teil, im Januar war er bei der „Promi-Darts-WM“ zu sehen. Mit seiner Lebensgefährtin Doris Büld tanzte er in der Live-Show „Stepping Out“ mit, ehe er sich verletzte. Zum Dschungelcamp schien nicht mehr viel zu fehlen.

( sid,red)
Zur Startseite Mehr aus Sport

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse