Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Eintracht Frankfurt: Ärger, Vorwürfe, Gerüchte: Kovac bekommt große Bayern-Bühne zu spüren

Von Holger Schmidt (dpa)
Am Tag nach der Bekanntgabe seines Wechsels zum FC Bayern musste Niko Kovac mit Eintracht Frankfurt eine Niederlage im Kampf um die Europacup-Teilnahme hinnehmen. Und stand selbst im Mittelpunkt vieler Diskussionen.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der letzte Buchstabe im Alphabet?: 



4 Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Psychologisch ein ganz klarer Fall
    von Step_SGE ,

    Wer sich die Aussagen von Kovac vor und nach der offiziellen Bekanntgabe des Wechsels anschaut, was er sagt und wie er es sagt, spieziell seine Gestik und Mimik, seine Emotionslosigkeit, der wird mit ein bisschen Tiefsinn erkennen können, dass das alles geplant war und nicht an einem einzigen Tag entschieden wurde. Erschreckend ist nicht die Tatsache das er zu Bayern München wechselt, sondern eher die Gleichgültigkeit darüber was mit Eintracht Frankfurt passiert. In Anbetracht dessen passt er tatsächlich Perfekt zu den Bayern. Vielleicht hätten wir Fans und der Verein noch mehr Wert schätzen sollen, denn es scheint dass sein eigenes Ego nicht ausreichend befriedigt wurde. Der Schaden der für Eintracht Frankfurt entstanden ist, wird womöglich noch größer. Wie oben schon geschrieben, das abwerben von Spielern, Mascarell?, gg. Rebic, Jovic, Haller oder Wolf...
    Verraten und verkauft! Egal was passiert, Wir Fans stehen immer noch da, auch wenn alle anderen schon gegangen sind. greetz

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Kovacs sonderbare Rechtfertigung
    von Betrachter ,

    Kovac kann wechseln, dies sein Vertrag vor.Die Art und Weise seines Wechsels gleicht fast an die Desinformationspolitik von Putin. Alles bestreiten und Behauptungen aufstellen, die sich schon mit dem vorbestraften Betrüger aus München decken.Nur Kovac und Bayern saßen am Verhandlungstisch und nur den denen kann die Presse einen Wink bekommen haben.Bayern hatte ihn seit Monaten auf der Rechnung, und jetzt soll dies überraschend an einem Tag erledigt worden sein. Er muss sofort freigestellt werden, er kann nicht für 2 Vereine planen und dies wird er tun. Bezahlt wird er aber nur von der SGE. Schafft ihn vom Hof, den Verräter!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Freistellung
    von Eintraaacht ,

    Kann Herrn HB nur zustimmen, allerdings erst nach dem Schalke-Spiel, da ich leider vermute, dass dieses auf Grund der Ereignisse wahrscheinlich nicht positiv enden wird (hoffe natürlich auf eine Trotzreaktion). Möchte allerdings noch kurz anmerken, dass Herrn Nagelsmann ein wenig Äpfeln mit Birnen vergeleicht, denn er war ja schon als Trainer und Co-Trainer der Jugendmanschaften bei der TSG Hoffenheim tätig, so dass eine Vertragsabwicklung in einem Tag schon möglich sein kann. Herr Kovac war zwar Spieler beim FCB, aber nicht als Trainer in diesem "Verein" tätig.... .

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 4
    Natürlich muss Kocac sofort freigestellt werde!!
    von HeinrichBecker ,

    Da kann es doch keine Diskussion darüber geben! Kovac plant jetzt so nebenbei als Trainer der Eintracht den Kader der Bayern. Wo gibt es denn sowas? Rechtlich hat er wohl alles Korrekt gemacht, doch moralisch lässt er alle die die er für sein weiterkommen benutzt hat im Regen stehen. Kovac wird sich einfach bei einem Sonntäglichem Gebet wieder die Absolution holen und alles ist für ihn wieder in Ordnung. Das schlimme ist, das ich befürchte das die Mannschaft dies nicht aushalten wird. Seit gestern ist durch Kovac die Champignon-League futsch, und um die Europacup Teilnahme steht es nun überhaupt nicht gut, und beim DFB Pokal kann man nun auch nicht mehr viel erwarten. Dank Kovac! Nun lese ich, dass er wohl auch noch Mascarell mit nach München nehmen wird. Mal sehen welche Spieler er noch so braucht. Was hat die Eintracht diesem Mann getan? Ich finde er geht zu dem richtigen Verein. Zu Brandstiftern, Steuerbetrügern usw. Dort wird er sich dann wohl fühlen.
    Forza SGE

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 4 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse