Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 16°C

Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal: Eintracht mit leichtem Auftaktlos

Der Gegner der Frankfurter Eintracht in der 1. Runde des DFB-Pokals steht fest. Die Mannschaft von Trainer Niko Kovac muss Mitte August zum Regionalligisten TuS Erndtebrück.
Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt), Trainer Niko Kovac (Eintracht Frankfurt) und David Abraham (Eintracht Frankfurt) jubeln über den Einzug ins DFB-Pokalfinale. Foto: Jan Huebner (imago sportfotodienst) Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt), Trainer Niko Kovac (Eintracht Frankfurt) und David Abraham (Eintracht Frankfurt) jubeln über den Einzug ins DFB-Pokalfinale.
Der diesjährige Finalist Eintracht Frankfurt hat im DFB-Pokal 2017/18 ein leichtes Auftaktlos erhalten. Die Hessen müssen in der 1. Runde beim West-Regionalligisten TuS Erndtebrück antreten. Dies ergab die Auslosung am Sonntag im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 bekommt es mit Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg zu tun. "Das ist ein spielstarker und gefährlicher Gegner", kommentierte "Lilien"-Trainer Torsten Frings das unangenehme Los. "Wir müssen top vorbereitet nach Regensburg fahren."

Hessen-Pokalsieger SV Wehen Wiesbaden hoffte vergeblich auf einen attraktiven Gegner. Der Drittligist empfängt den Zweitligaverein FC Erzgebirge Aue. Spieltermin ist der 11. bis 14. August.


(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse