Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C
1 Kommentar

Eintracht Frankfurt: De Guzman bis 2020 verpflichtet

Mit dem Niederländer Jonathan de Guzman steht der elfte Neuzugang bei Eintracht Frankfurt fest. Der Mittelfeldspieler hat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben.
Jonathan de Guzman im Eintracht-Trainingslager in den USA: Foto: Jan Huebner (Jan Huebner) Jonathan de Guzman im Eintracht-Trainingslager in den USA:
Frankfurt. 

Der elfte Neuzugang der Frankfurter Eintracht steht endgültig fest: Der Niederländer Jonathan de Guzman hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler ist mit den Hessen bereits seit einigen Tagen im Trainingslager in den USA, wo er schon einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat. Jonathan de Guzman kommt vom SSC Neapel aus der italienischen Serie A in die Bundesliga, die für den Spieler Neuland ist.

De Guzman bringt aber viel internationale Erfahrung mit nach Frankfurt: 355 Spiele und 58 Tore stehen für ihn zu Buche. Mit dem FC Villarreal spielte er in der Champions League, mit Swansea City und dem SSC Neapel in der Europa-League und mit Feyenoord Rotterdam im Uefa-Cup. Weitere Stationen in seiner Laufbahn waren RCD Mallorca, Chievo Verona und Capri FC. Geboren ist Jonathan de Guzman in Scarborough/Toronto. Als er 12 Jahre alt war, ist er mit seinen Eltern und seinem älteren Bruder nach Holland umgezogen, wo er zunächst in der Jugend von Feyenoord Rotterdam spielte und im Alter von 18 sein Debüt im A-Team gab. Seit 2008 besitzt de Guzman auch die niederländische Staatsbürgerschaft. Für die Niederlande nahm er an den Olympischen Sommerspielen 2008 teil. Inzwischen absolvierte er 14 Länderspiele für das Oranje-Team. Über die Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

(nape)

 

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse