E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Eintracht Frankfurt: Die Eintracht muss länger als befürchtet auf Mascarell verzichten

Eintracht Frankfurts Spieler Omar Mascarell. Foto: Andreas Arnold/Archiv Eintracht Frankfurts Spieler Omar Mascarell.
Frankfurt/Main. 

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss deutlich länger als bislang befürchtet auf seinen Mittelfeldstrategen Omar Mascarell verzichten. Der Spanier könne weder am Sonntag im Spitzenspiel bei Borussia Dortmund noch eine Woche später im Derby gegen Mainz 05 mitspielen, sagte Trainer Niko Kovac am Freitag.

Mascarell bekam bereits vor drei Wochen einen Schlag auf den Fuß und fehlt seitdem aufgrund starker Schmerzen. Wie schwer genau seine Verletzung ist, wissen die Frankfurter aber immer noch nicht.

„Es ist nicht besser geworden. Es ist sogar leicht schlechter geworden. Die Schwellung ist noch da, die Flüssigkeit ist noch da, er hat Schmerzen”, erklärte Kovac am Freitag. „Es ist nicht immer ganz leicht, wenn man nicht genau weiß, was er hat. Wir werden deshalb kein Risiko eingehen. Wir werden erst einmal in die Länderspielpause gehen - und dann sehen, wie es sich entwickelt.”

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen