Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Begehrter Mitteldfeldmann: Eintracht-Hoffnung Stefan Aigner vor Vertragsverlängerung

Alle Zeichen deuten darauf hin, dass sich Stefan Aigner noch in dieser Woche langfristig an die Eintracht binden wird - eine Vertragsverlängerung, die den Adlern gut täte.
Soll langfristig an die Eintracht gebunden werden: Stefan Aigner. (Archivbild) Soll langfristig an die Eintracht gebunden werden: Stefan Aigner. (Archivbild)
Frankfurt.  Nicht erst, seit sich Neuzugang Nelson Valdez schwer verletzt hat, weiß man bei der Eintracht, wie wertvoll Stefan Aigner für den Verein ist.

Entsprechend ins Zeug gelegt haben sich die Hessen, um den offensiven rechten Mittelfeldmann zu halten. Alle Anfragen von Hannover hat Vorstands-Boss Heribert Bruchhagen so vom Tisch: „Ich habe klar gemacht, dass wir Aigner nicht gehen lassen. Wir brauchen ihn.“

Bilderstrecke Stefan Aigner: So wichtig war er für die Eintracht
Stefan Aigner hat eine schwierige Hinrunde hinter sich. Nach einer überragenden Saison 2014/15 konnte er die Leistungen nicht bestätigen. Unsere Bilderstrecke zeigt, warum er für die Adler noch immer so wertvoll ist. Fotos: imagoNicht erst seit der schweren Verletzung von Nelson Valdez freuen sich Verein und Fans auf Aigners baldige Rückkehr. In seinen 61 Bundesligaspielen in zwei Jahren für die Hessen hat er 13 Tore geschossen......und 16 Torvorlagen gegeben. Er gehörte nach Alex Meier in den vergangenen beiden Jahren zu den torgefährlichsten Spielern bei der Eintracht. Aigners Wille,...
Auf das hartnäckige Werben der Niedersachsen um Aigners Gunst hat die Eintracht offenbar mit einem attraktiven Angebot für eine Vertragsverlängerung reagiert - noch in dieser Woche soll das Schriftstück unterschrieben werden.

Zuvor hatte die Eintracht schon Topscorer Alexander Meier für weitere drei Jahre an sich gebunden.

Wie die BILD zu berichten wusste, wird Aigner einen Vierjahresvertrag zu deutlich verbesserten Bezügen erhalten. Das Grundgehalt soll bei rund 1,2 Millionen Euro liegen (vorher rund 650 000 Euro), mit Einsatz- und Punktprämien kann der Flügelflitzer rund 1,5 Mio einstreichen. Ein großer Vertrauensbeweis und wohl entscheidend sei vor allem die Laufzeit.

Nach seiner Meniskus-OP ist der gebürtige Münchner wieder ins leichte Training eingestiegen. Sein Ziel ist es, „gegen Augsburg dabei zu sein“.
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse