E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Eintracht Frankfurt: Eintracht zurück in Frankfurt: Nationalspieler ab Montag im Training

Die Frankfurter Eintracht hat ihr einwöchiges Trainingslager beendet. Am Samstag flog die Mannschaft nach Frankfurt zurück. Ab Montag wird dann wieder an der Commerzbank Arena trainiert.
Die Eintracht-Mannschaft flog wieder zurück nach Frankfurt. Foto: Roland Holschneider/Archiv Die Eintracht-Mannschaft flog wieder zurück nach Frankfurt. Foto: Roland Holschneider/Archiv
Frankfurt.  Die Eintracht ist zurück aus Tirol. Nach dem einwöchigen Trainings-Aufenthalt im Stubaital trainieren die Adler ab Montag wieder in Frankfurt. Dann werden auch die Nationalspieler Haris Seferovic, Makoto Hasebe, Vaclav Kadlec und Emil Balajew in die Saisonvorbereitung einsteigen. Sie alle hatten nach ihren Länderspiel-Einsätzen bislang noch Sonderurlaub.

Bei Kadlec müssen die Vereinsärzte zunächst feststellen, inwieweit der Stürmer aus Tschechien überhaupt schon wieder belastbar ist. Der 23-Jährige hatte sich zuletzt bei der U21-EM in seiner Heimat eine Verletzung am Knöchel zugezogen. Unabhängig davon steht aber mittlerweile fest, dass der einst für mehr als drei Millionen Euro verpflichtete Spieler bei der Eintracht bleiben und eine neue Chance erhalten soll. Trainer Armin Veh sieht in Kadlec allerdings eher eine Alternative für die rechte Offensivseite als für das Sturmzentrum.

Bilderstrecke Testspiel: Eintracht Frankfurt gewinnt gegen SC Schwaz
Eintracht Frankfurt hat auch sein zweites Testspiel in der Saisonvorbereitung gewonnen. Am vorletzten Tag seines Trainingslagers im Stubaital gewann das Team von Trainer Armin Veh gegen den österreichischen Regionalligisten SC Schwaz 6:0 (1:0). Ein Eigentor der Amateure brachte die Eintracht vor der Pause in Führung. Nach dem Seitenwechsel sorgten Joel Gerezgiher (2), der argentinische Neuzugang David Abraham, der japanische Nationalspieler Takashi Inui und Marco Russ für klare Verhältnisse. Das erste Saisonspiel hatten die Hessen gegen die zweite Mannschaft des österreichischen Zweitligisten Wacker Innsbruck 4:0 gewonnen.Tor zum 1:0 für die Eintracht durch ein Eigentor. re.: Luc Castaignos, li.: Tobias Vogler.David Abraham (re., Frankfurt), Ramo Buldubasic.


Gesucht werden jetzt noch eine Verstärkung für den linken Flügel und ein Ersatz für den zu Paris St. Germain gewechselten Torwart Kevin Trapp. Auf der rechten Abwehrseite testet Veh aktuell Aleksandar Ignjovski und auch Slobodan Medojevic als Alternativen zu Timothy Chandler.

Eine mögliche Neuverpflichtung für diese Position hat nicht mehr höchste Priorität. Zumal sich Wunschkandidat Sebastian Jung vom VfL Wolfsburg zumindest vorerst gegen eine Rückkehr nach Frankfurt ausgesprochen hat. «Ein Wechsel zurück zur Eintracht ist im Moment überhaupt kein Thema. Ich mache auf jeden Fall die Vorbereitung in Wolfsburg», sagte der 25-Jährige der «Bild»-Zeitung (Samstag). «Ich habe hier Ziele: die Champions League mit Wolfsburg.»

Mehr zum Thema

Bilderstrecke Luc Castaignos: Das ist der neue Eintracht-Torjäger
Die Frankfurt Eintracht verstärkt die Offensivabteilung. Luc Castaignos wechselt aus Holland in die Mainmetropole. Wir stellen den neuen Stürmer vor.Luc Castaignos wurde 1992 im niederländischen Schiedham geboren. Castaignos stammt aus der Talentschmiede von Feyenoord Rotterdam, wo schon Spieler wie Robin van Persie, Dirk Kuyt oder Giovanni van Bronckhorst ausgebildet wurden, ehe sie sich im internationalen Fußball einen Namen machten.Schon im Alter von 17 Jahren debütierte Castaignos in der ersten holländischen Liga. Zwischen 2009 und 2011 ging er 37 Mal für Feyenoord auf Torejagd und erzielte dabei beachtliche 15 Treffer.
Eintracht Frankfurt Aigner-Interview: Alles andere als ein Spaßurlaub

Unter Armin Veh startete Stefan Aigner vor drei Jahren durch und ist seitdem aus der Eintracht-Elf eigentlich nicht mehr wegzudenken. Daran wird sich auch mit der Rückkehr des Trainers gewiss nichts ändern. Im Trainingslager im Stubaital sprachen Peppi Schmitt und Markus Katzenbach mit dem 27-jährigen Münchner.

clearing
Gute Laune trotz harter Trainingsarbeit: Reha-Trainer Michael Fabacher, Konditionstrainer Christian Kolodziej, Trainer Armin Veh und Sportdirektor Bruno Hübner am Donnerstag im Stubaital.
Eintracht Frankfurt Die Vorbereitung läuft gut

Bis Samstag bereitet sich Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt noch im Stubaital auf die kommende Saison vor. Da fließt der Schweiß. Armin Veh hat noch zwei offene Planstellen und schreibt Sam noch nicht ganz ab.

clearing
Auftritt des Kapitäns: Kevin Trapp bemüht sich um ein halbwegs versöhnliches Saisonende.
Eintracht Frankfurt Fünf Jahre: Trapp unterschreibt in Paris

Kevin Trapp hat seinen Vertrag bei Paris St. Germain unterschrieben - für ein stattliches Gehalt. Und die Eintracht hat plötzlich über neun Millionen Euro für neue Spielertransfers.

clearing
ARCHIV - Fußball Bundesliga 4. Spieltag: FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt am 20.09.2014 in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen). Fußball-Bundesligist Schalke 04 muss im ersten Champions-League-Heimspiel dieser Saison gegen NK Maribor auf Sidney Sam verzichten. Foto: Matthias Balk/dpa (zu dpa «Ginter, Kagawa und Co: Zweite Chance für die bisherigen Flops» am 26.01.2015) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Eintracht Frankfurt Sams Wechsel zur Eintracht geplatzt

Das Engagement von Sidney Sam wäre ein echter Coup gewesen. Der Frankfurter Wunschkandidat bestand jedoch den Medizincheck nicht. Am Ende mussten die Hessen dem Schalker absagen.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen