E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 25°C

Eintracht Frankfurt: Eintrachts Alexander Meier will Karriere nicht beenden

Alex Meier. Foto: Huebner/Ulrich (Jan Huebner) Alex Meier.
Frankfurt. 

Eintracht Frankfurts früherer Torjäger Alexander Meier will seine Karriere trotz seiner langen Verletzungspause fortführen. „Ich werde auf jeden Fall weiterspielen. Am liebsten bei Eintracht”, sagte der 35-Jährige der „Bild”-Zeitung (Donnerstag). Zudem hofft er noch auf einen Kurzeinsatz in den verbleibenden zwei Bundesliga-Spielen. „Ich bin jetzt zu 100 Prozent gesund und schmerzfrei. Natürlich kann ich keine 90 Minuten spielen, aber ich würde der Mannschaft gerne helfen.”

Meier hat in dieser Saison kein einziges Pflichtspiel bestritten, sein Vertrag in Frankfurt läuft zum 30. Juni aus. Der Bundesliga-Torschützenkönig von 2015 war im vergangenen Sommer beim Laufen im Urlaub umgeknickt und musste danach im Juni, September und November am Fuß operiert werden. Eine Borreliose-Erkrankung nach einem Zeckenbiss behinderte zudem seine Reha-Maßnahmen.

Seit gut zwei Monaten ist Meier wieder im Mannschaftstraining und kam in einem Testspiel eine Viertelstunde zum Einsatz. Bei Niko Kovac hat der Stürmer aber wohl kaum Chancen, in dieser Spielzeit noch einmal aufzulaufen. „Man muss realistisch sein, ihm fehlt noch viel”, sagte der Trainer über den Publikumsliebling der Eintracht-Fans.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen