E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Eintracht Frankfurt: Entwarnung für Stendera: Sprunggelenk nur verstaucht

Foto: Marc Schüler
Frankfurt/Main. 

Entwarnung für Marc Stendera: Der Mittelfeldspieler der Eintracht hat im Testspiel gegen den italienischen Erstliga-Aufsteiger Benevento Calcio (1:1) lediglich eine Verstauchung des Sprunggelenks erlitten und kommt um eine längere Pause herum. Es liege nur ein Bluterguss und keine Bänderverletzung vor, teilten die Hessen am Dienstag nach einer MRT-Untersuchung mit. Der 21 Jahre alte Stendera, der in den vergangenen drei Jahren unter anderem zwei Kreuzbandrisse und einen Außenmeniskuseinriss erlitten hatte, war in der Partie am vergangenen Sonntag umgeknickt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen