E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Sebastian Rode FC Bayern: Ex-Adler Rode ist schon aufgeregt

Acht Tage vor dem offiziellen Trainingsauftakt haben bereits drei Profis des FC Bayern München eine erste Übungseinheit an der Säbener Straße absolviert. Darunter auch Ex-Adler Sebastian Rode.
Sebastian Rode. (Archivbild) Sebastian Rode. (Archivbild)
München.  Ersatztorwart Tom Starke, der lange verletzte Holger Badstuber und Neuzugang Sebastian Rode drehten am Dienstagvormittag auf dem Trainingsgelände des deutschen Fußball-Rekordmeisters ihre ersten Runden. «Wir waren alle drei länger verletzt. Da ist so ein Frühstart gut, um schon mal etwas Fitness zu sammeln und dann gestärkt in die eigentliche Vorbereitung zu starten», erklärte der von Eintracht Frankfurt gekommene Rode.

Bilderstrecke Eintracht, das wurde aus deinen Talenten
Viele Frankfurter Talente, die wie Patrick Ochs, Sebastian Jung oder Sonny Kittel die SGE verließen, schafften in ihrer weiteren Karriere nicht den Durchbruch im Profifußball. Andere dagegen blicken auf eine tolle Laufbahn zurück. <br><br>
Wir zeigen, was aus den größten Nachwuchsspielern der Hessen wurde, welche Spieler es dabei geschafft haben, wer gescheitert ist, welches Talent verkannt wurde und wer sich erst noch beweisen muss. Alle Fotos: ImagoGeschafft<br><br>
Manfred Binz: „Manni der Libero“ wurde der Abwehrchef der Frankfurter Eintracht liebevoll von den Fans genannt. Spielte in der Jugend für den VfR Bockenheim und die SGE. Der 1965 in der Mainmetropole geborene Verteidiger war ab der Saison 1986/87 fester Bestandteil der Frankfurter Defensive. Zwischen 1984 und 1996 absolvierte er 336 Spiele für die SGE, ehe er nach Italien wechselte und für Brescia Calcio auflief. Gehörte bei der EM 1992 zum Kreis der Nationalmannschaft und absolvierte insgesamt 14 Länderspiele für die DFB-Elf. Wurde 1998 von Borussia Dortmund verpflichtet. Nach Engagements bei den Kickers Offenbach und den Eintracht-Amateuren beendete er  2010 seine Karriere.Gescheitert<br><br>
Michael Anicic: Spielte sich im zarten Alter von 18 Jahren erstmalig ins Rampenlicht der Bundesliga und erhielt sogar ein Angebot vom FC Bayern München, gegen die er unter Trainer Dragoslav Stepanovic auch debütieren dufte. »Ich dachte, ich muss mal wieder einen reinwerfen«, hatte Stepi  die überraschende Aufstellung begründet. Schon am Abend des Debüts war Anicic Gast im Aktuellen Sportstudio. Das kam offenbar zu früh. Anicic ließ nach. Eine  schwere Knieverletzung zwang den «Senkrechtstarter» zu einer längeren Pause. Richtig erholen konnte sich der talentierte Mittefeldspieler davon nie. 1996 zog es ihn Ausland. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland spielte er ausschließlich für unterklassige Vereine. Zur Eintracht kehrte er nie zurück. Am Ende der Spielzeit 2008/09 beendete er seine Karriere. Heute ist er sportlicher Leiter beim SV Fischbach.


Der 23 Jahre alte Neuling bei den Münchnern sagte in einem Interview auf der Club-Homepage: «Natürlich bin ich auch ein bisschen aufgeregt. Beim FC Bayern zu spielen, ist noch mal etwas anderes. Hier ist alles eine Nummer größer. Aber die Vorfreude überwiegt im Vergleich zur Aufregung.» Trainer Pep Guardiola wird sein Team ohne die WM-Fahrer erst am 9. Juli zu einem ersten gemeinsamen Training versammeln.

Die drei Profis zeigten sich bei angenehmen Temperaturen voller Tatendrang. «Ich freue mich auf das Training, bin gesund, fühle mich gut. Ich bin wieder voll dabei», sagte Nationalspieler Badstuber, der wegen zwei Kreuzbandrissen seit Dezember 2012 kein Spiel bestreiten konnte. Starke war vor drei Monaten am Ellbogen operiert worden.
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen