Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Eintracht Frankfurt: Fan-Stimmen: "Muss mich jetzt erstmal ausruhen"

Nach Hallers Traumtor, das der Eintracht den Sieg in letzter Sekunde bescherte, freuen sich die Fans mit ihrer Mannschaft. Doch in die Euphorie mischt sich auch ein wenig Kritik. Die Stimmen der Fans.
So schlug die Eintracht den VfB Stuttgart in der Nachspielzeit mit 2:1. Foto: Marc Schüler So schlug die Eintracht den VfB Stuttgart in der Nachspielzeit mit 2:1.
Es lief die vierte Minute der Nachspielzeit. Letzte Aktion im Spiel: Ein Freistoß für die Eintracht. Neuzugang Haller – der für sieben Millionen Euro an den Main kam – bewies seine Klasse. Mit einem Seitfallzieher holzte er den Ball in den Stuttgarter Kasten. Nur Sekunden später pfiff Dr. Felix Brych das Spiel ab – und die Fans flippten aus. Doch in die Euphorie mischte sich auch ein bisschen Frust über den Rest des Spiels, denn zeitweise wirkte die Mannschaft unsortiert, unkonzentriert und unsicher. Wir haben uns mal im offiziellen Forum der Frankfurter Eintracht umgeschaut und die Stimmen der Fans gesammelt.

Freidenker freut sich über den ersten Heimieg der Saison, übt aber gleichzeitig Kritik an der Spielweise der Eintracht: "Wahnsinn. Purer Wahnsinn. Jetzt bitte die Euphorie über die Länderspielpause retten und danach nicht wieder den ums-Gegentor-Bettel-Fußball." SGE_Werner freut sich einfach über das gewonnene Spiel: "Haller. Ich liebe Dich. Teils sehr schwach heute, aber diese Moral in den letzten Minuten. Nix mit 1:1 halten. In Unterzahl eine starke Leistung in den letzten 15 Minuten. Dafür hat man sich belohnt!"

Frankfurt050986 kann nach dem Spiel keine Kritik üben: "Ich werd irre. Wohin mit der Kritik nach DIESEM WAHNSINS TOR???" Auch Canaille hat nach dem Spiel allen Frust vergessen: "Wie schnell sich Frust in unendliche Freude wandeln kann!"

BeneSupporter: "Wir haben gewonnen! Kovac ist schuld! Wahnsinn, irgendwie hat uns die rote Karte in die Hände gespielt, weil Stuttgart das Spiel übernommen hatte. HALLER DU GEILE SAU!" Skyeagle: "Ich bin immer noch sprachlos. Was für ein Tor. Krass. Geil. Eintracht!"

Hunter181 kann sich eine kleine Kritik nicht verkneifen, freut sich aber trotzdem sehr über den Sieg: "JJJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! MEINE Fresse...was für ein Ding.....Not gegen Elend. Der Sieg war glücklich aber nicht wirklich verdient. Wie kann ich ab der 62 min. auf defensiv umstellen? Willems hat gut Alarm gemacht. Boateng vielleicht das nächste mal draußen lassen."

Auch Nuriel_im_Exil äußert Kritik: "Wie geil, wenn das nicht Tor des Monats ist...und ausgerechnet Haller...genial. Nichtsdestotrotz, man muss doch irgendwann dazu lernen, dass wenn man führt, das Spiel weitgehend kontrolliert und der Gegner DESHALB mausetot ist, man nicht einfach dem das Spiel überlässt und ihn aufbaut. Das ist jedes Mal das gleiche Muster....Mit 10 Mann haben wir die sogar in Schach halten können, wenn wir wollten...verdammt..."

JanFurtok4ever hofft, dass die Mannschaft die Euphorie mit in die Länderspielpause nehmen kann: "Alter...Heute war ich echt bedient und zum ersten Mal richtig sauer auf Mannschaft und Trainer. Wenn man gegen Stuttgart gewinnen will, kann man ruhig mal einen Offensiven einwechseln. Auch zu zehnt. Aber Willems hat man wenigstens angemerkt, dass er unbedingt gewinnen wollte. Super Spiel von ihm. Wie Gacinovic seine Chance vergeben hat und der Freistoß von Boateng waren absolute Frechheiten. Da hatte ich wirklich Bluthochdruck. Und dann so ein Ende. Haller. Du geiler Akrobat. Freu mich wie Sau über den Sieg, aber da war mehr als eine gehörige Portion Glück dabei. Nur in den letzten 5 Minuten Fußball spielen reicht normalerweise nicht. Jetzt die Pause nutzen, Euphorie aus dem Sieg mitnehmen und in Zukunft mit mehr Konzentration und mehr Eiern in der Hose, dann wird das was."

RockyRaccoon steht der Leistung der Mannschaft kritisch gegenüber: "Ein wahnsinnig glücklicher Sieg, wenn man sieht wie schwach die Mannschaft zwischen der 45. und 75. Minute gespielt hat. Wenn man die klaren Chancen danach hinzuzieht, ist dieser Sieg doch nicht ganz unverdient. Und auch noch in Unterzahl! Vielleicht ist DAS das Aha - Erlebnis für die Mannschaft!!?" Adler_4live schreibt der Mannschaft einen großen CHarakter zu: "Hätte ich niemals für möglich gehalten heute haben 2 starke Einzelaktionen gereicht. Freue mich wie verrückt aber am spielaufbau müssen wir dringend arbeiten das ist teilweise grausam anzusehen. Aber Charakter hat die Mannschaft das kann man nicht abstreiten! Muss mich jetzt erstmal ausruhen."
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse