Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 15°C

Eintracht Frankfurt: Hübner bestätigt Interesse von Schalke 04 an Oczipka

Was einigen vielleicht schon klar war, wurde nun offiziell ausgesprochen: Bruno Hübner bestätigte, dass es von Schalke "ernsthaftes Interesse" an Oczipka gibt.
Bastian Oczipka (links) mit Lars Stindl von Borussia Moenchengladbach. Foto: imago Bastian Oczipka (links) mit Lars Stindl von Borussia Moenchengladbach.
Frankfurt. 

Am Rande des Trainingslagers der Frankfurter Eintracht in den USA bestätigte Sportdirektor Bruno Hübner jetzt erstmals, dass es von Schalke "ernsthaftes Interesse" an Bastian Oczipka gibt. „Wir befinden uns in Gesprächen. Basti ist in diesem Prozess involviert und schon frühzeitig auf uns zugekommen. Er hat uns darum gebeten, das Angebot genau zu prüfen.“ Laut Hübner habe Oczipka mitgeteilt, dass er das Angebot gerne annehmen und wechseln möchte. „Er hat aber auch Verständnis dafür, wenn die Entscheidung anders ausfallen sollte“, sagte Hübner.

„Dass wir uns die Entscheidung besonders schwer machen, ist logisch, weil Basti ein Leistungsträger ist. Wir haben fast schon damit gerechnet, dass Angebote für ihn kommen. Wir beschäftigen uns intensiv damit und werden alle Optionen prüfen - mit offenem Ausgang.“  Es scheint so, als würde sich die Eintracht schon nach Alternativen umsehen. Das zumindest lässt diese Aussage von Hübner vermuten: „Wir gehen davon aus, dass wir einen adäquaten Ersatz finden. Wir haben in den letzten Jahres bewiesen, dass wir Abgänge ganz gut kompensieren können.“

Für einen Wechsel von Oczipka spricht die Tatsache, dass die Eintracht jetzt noch Ablöse kassieren würde, während der 28 Jahre alte Linksverteidiger im nächsten Jahr ablösefrei gehen könnte. Das sei nicht im Sinne der Sache, erklärt Bruno Hübner. „Wir wollen vermeiden, dass wir viele Spieler haben, deren Vertrag einfach ausläuft. Wir wollten frühzeitig mit ihm verlängern. Wenn dann so ein Kaliber wie Schalke dazwischen kommt, sind uns Grenzen gesetzt." Es wird darüber spekuliert, dass die Eintracht bis zu 7 Millionen Euro Ablöse für Oczipka erhalten könnte.

Hübner sagte außerdem noch, dass es - abgesehen von der Causa Oczipka - keine weiteren Gespräche über Verträge während des Trainingscamps in den USA geben soll. Also auch nicht mit Torwart Lukas Hradecky, dessen Vertrag die Eintracht ebenfalls gerne frühzeitig verlängern würde. Bruno Hübner: „Im Hintergrund arbeitet unsere Maschinerie aber natürlich weiter."  (nape)

Das könnte Sie auch interessieren

Bilderstrecke Abgänge: Diese Spieler verlassen die Eintracht
Bastian Oczipka zieht es ein Jahr vor Vertragsende zum Ligakonkurrenten FC Schalke 04.Fukan Zorba zieht es zum Drittligisten Vfl Osnabrück. Dort unterschreibt der 19 Jahre Innenverteidiger einen Vertrag bis 2019. Über die Details des Wechsels ist nichts bekannt.Michael Hector. Der kantige Innenverteidiger war nur auf Leihbasis in Frankfurt und geht wieder zurück zum FC Chelsea.
Bilderstrecke USA-Reise hat begonnen: Die Eintracht ist in Seattle gelandet
Die Eintracht-Profis sind über den großen Teich geflogen, um sich dort auf die neue Saison vorzubereiten. Hier machen es sich Branimir Hrgota (links) und Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt) nach der Ankunft in den USA auf dem Gepäckband des Flughafens in Seattle gemütlich. Es folgen weitere Bilder.Teammanager Christoph Preuss (Eintracht Frankfurt), Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt), Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt)Max Besuschkow (Eintracht Frankfurt), Slobodan Medojevic (Eintracht Frankfurt)), Luka Jovic (Eintracht Frankfurt)
Bilderstrecke Eintracht-Frankfurt-Lazarett: Diese Spieler sind verletzt oder fallen aus
Die Saisonvorbereitung hat gerade wieder angefangen, schon fehlen Eintracht Frankfurt gleich mehrere Spieler verletzt oder krank. Wir zeigen den aktuellen Stand im Lazarett und wann die SGE wieder mit ihren Spieler rechnen kann.Omar Mascarell, 24, defensives Mittelfeld. Fällt aus wegen: Beschwerden an der Achillessehne. Voraussichtliche Rückkehr: Unbekannt. Durch die notwendige OP wahrscheinlich erst im Januar 2018.Alexander Meier, 34. Stürmer. Fällt aus wegen: Borreliose. Voraussichtliche Rückkehr: September oder Oktober
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse