E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C
1 Kommentar

Eintracht Frankfurt: Hütter zu Frankfurts Europa-Auslosung: „knackige Gruppe”

Cheftrainer Adi Hütter blickt während einer Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt in die Runde. Foto: Arne Dedert Cheftrainer Adi Hütter blickt während einer Pressekonferenz von Eintracht Frankfurt in die Runde.
Frankfurt. 

Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter blickt den Europa-League-Gegnern mit großem Respekt entgegen. „Es ist eine sehr starke Gruppe, aber auch eine sehr interessante”, sagte der Österreicher über die Vorrundenstaffel H mit Vorjahresfinalist Olympique Marseille, Lazio Rom und Zyperns Vertreter Apollon Limassol. „Das sind tolle Destinationen”, fügte Hütter am Freitag in Frankfurt an.

Mit den beiden Topteams Marseille und Lazio ist der deutsche Pokalsieger in der Vierergruppe in der Außenseiterrolle. Neu-Coach Hütter bekundete dennoch ambitionierte Vorhaben. „Das ist schon eine knackige Gruppe. Wir haben trotz allem das Ziel, auch weiterzukommen.”

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen