E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Eintracht Frankfurt: Im Spiel gegen Schalke zählen nur 100 Prozent

Heute kann auf Schalke der Traum von Europa Wirklichkeit werden
Eintracht-Trainer Niko Kovac kann vor dem Liga-Finale aus dem vollen schöpfen. Ein Punkt bei den Königsblauen könnte schon reichen.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Tage hat der Januar?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Europa bleibt ein Traum
    von SirStevenSmith ,

    Jaja gerade jetzt fehlen die beiden wichtigen Punkte in Dortmund und Bremen wo man sich die Dinger vor lauter Dummheit selber reingehauen hat. Und die peinliche Pleite gegen Hertha wo der böse Schiri an der Pleite schuld war. Graue Maus Hannover hat die mit 3:1 geschlagen nur so nebenbei erwähnt. Man hat nicht den Eindruck das man Bock auf Europa hat denn so spielt man nicht. Und auf Platz 7 haben die sowieso keine Lust weil man dann 6 Qualispiele gegen namenlose Gurkentruppen spielen müßte und da kann man sich wie eben für Bundesligavereine in Europa üblich, auf die Knochen blamieren. Ich denke man verliert mit 0:2 auf Schalke. Das könnte aber reichen wenn Stuttgart bei Bayern nicht gewinnt. Ich denke aber nicht das Bayern mit der C-Elf die gegen Eintracht siegte spielen wird und die Meisterschale mit einer Heimblamage in Empfang nehmen will. Knackspiel ist HSV gegen Gladbach. Der HSV hat die Hosen voll und muß gewinnen um nicht direkt abzusteigen.Ein Remis würde reichen der Eintracht

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen