Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
2 Kommentare

Alexander Meier bleibt Kapitän: Kommentar: Sinnvoller wäre ein neuer Kapitän gewesen

Alex Meier bleibt Kapitän der Eintracht. Doch war das die richtige Entscheidung? Hätten nicht auch andere Spieler die Rolle gut ausfüllen können? Ein Kommentar von Melanie Bäder.
Alex Meier bleibt Kapitän der Frankfurter Eintracht. Foto: Imago Alex Meier bleibt Kapitän der Frankfurter Eintracht.
Viele Fans der Frankfurter Eintracht dürften sich über diese Nachricht aus dem Trainingslager in Gais gefreut haben: Alex Meier bleibt Kapitän der Eintracht. Doch ist diese Entscheidung Kovacs wirklich die richtige? Schließlich sollte ein Kapitän die Mannschaft vom Platz aus lenken, sie zusammenhalten und während des Spiels die Vorstellungen des Trainers umsetzen. Keine Frage: Alex Meier ist eine Legende in Frankfurt, er wird von den Fans verehrt. Aber: Dazu braucht er die Kapitänsbinde nicht!

Sinnvoller wäre es gewesen, einen neuen Kapitän zu bestimmen. Denn bereits in der vergangenen Saison plagten den Frankfurter „Fußballgott“ immer wieder kleinere und größere Verletzungen, die ihn zu mehreren Pausen zwangen. Und auch in dieser Saison wird er so schnell nicht auf dem Platz stehen. Nach einer Knöchelverletzung im Urlaub fing sich Meier einen Zeckenbiss ein, der eine Borreliose nach sich zog – und damit mehrere Monate Pause.

Niko Kovac: Bei jedem Training mit Volldampf dabei.
Eintracht Frankfurt Kovac: Alexander Meier bleibt Kapitän

Der Trainer ist mit der bisherigen Vorbereitung durchaus zufrieden, sieht aber noch „Luft über der Latte“. In Frankfurt wird es dann den Feinschliff geben.

clearing


Kovac wäre besser beraten gewesen, einen Kapitän zu wählen, der regelmäßiger auf dem Platz steht. David Abraham oder Makoto Hasebe hätten die Rolle sicherlich ebenfalls gut ausfüllen können.

Aus einem anderen Grunde jedoch lässt sich Kovacs Entscheidung nachvollziehen. Denn: Meier seines Amtes zu entheben, hätte wohl Gerüchte befeuert, der 34-Jährige stehe auf dem Abstellgleis. Und das ist – zumindest laut Kovac – überhaupt nicht der Fall.
 
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse