Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Eintracht Frankfurt: Kovac setzt auf Leidenschaft: Hasebe fehlt auch gegen HSV

Frankfurts Trainer Niko Kovac ist an der Seitenlinie in Aktion. Foto: Arne Dedert Frankfurts Trainer Niko Kovac ist an der Seitenlinie in Aktion.
Frankfurt/Main. 

Trainer Nico Kovac will mit Eintracht Frankfurt beim Hamburger SV an den leidenschaftlichen Auftritt gegen Bayern München anknüpfen. „Wir brauchen gegen den HSV eine sehr laufstarke, eine kampfstarke Mannschaft”, sagte Kovac vor dem Bundesliga-Spiel am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) in der Hansestadt. Nach dem harten Duell gegen den Tabellenführer seien einige Profis natürlich „körperlich ein bisschen angeknackst.” Deshalb kündigte der Kroate an: „Die Jungs, die frisch sind, spielen.”

Mittelfeldspieler Makoto Hasebe fehlt witerhin wegen eines grippalen Infekts. „Es sieht so aus, dass Makoto immer noch an seiner Krankheit zu knabbern hat”, sagte Kovac. Auch Daichi Kamada habe die Grippe und sei seinem japanischen Nationalteamkapitän gefolgt, scherzte Kovac.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse