E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Eintracht Frankfurt: Medienecho: Patzer verdirbt Höhenflug

Kein Glück und dann noch Pech: Ein Aussetzer von Eintracht-Keeper Hradecky entscheidet die Partie in Bremen. Wir haben die Pressestimmen zur 1:2-Pleite der Frankfurter zusammengetragen.
Ein Patzer von Eintracht-Keeper Hradecky entscheidet die Partie. Foto: imago Ein Patzer von Eintracht-Keeper Hradecky entscheidet die Partie.

FAZ: "Frankfurt verliert nach schwerem Fehler"

"Im Kampf um die besten Plätze in der Tabelle muss die Eintracht einen Rückschlag einstecken. Als alles schon nach einem Remis in Bremen aussieht, fällt doch noch ein kurioses Tor für Werder."

Lesen Sie hier den kompletten Artikel!

Hessenschau: "Unglücksrabe Hradecky – Eintracht verliert in Bremen"

"Keine Punkte am Ostersonntag: Die Frankfurter Eintracht hat ihr Auswärtsspiel bei Werder Bremen verloren – und das nach einem dicken Patzer ihres sonst so starken Torhüters."

Lesen Sie hier den kompletten Artikel!

Frankfurter Rundschau: "Hradecky hält den Punkt nicht fest"

"Eintracht Frankfurt verliert nach schwerem Torwartpatzer unglücklich 1:2 in Bremen und erhält danach viel Lob vom Gegner."

Lesen Sie hier den kompletten Artikel!

FNP: Der Eintracht-Kommentar von Dieter Sattler

Frankfurts Torwart Lukas Hradecky patzte beim 2:1 für Bremen, Werders Thomas Delaney freut sich. Foto: Carmen Jaspersen/dpa
Eintracht Frankfurt Adlerauge: Hradecky patzt, Eintracht verliert

Die Frankfurter Eintracht lässt am Ostersonntag nach einem Torwartfehler von Lukas Hradecky Punkte bei Werder Bremen liegen. Ein Kommentar von Dieter Sattler.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen