Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 7°C

Eintracht Frankfurt: Medienecho zum Derby: „Intensiver Fight, bescheidenes Niveau“

Kein Glanz, dafür viel Kampf und Krampf: Fast alle Kommentatoren bewerten das Remis zwischen der Eintracht und Mainz als leistungsgerecht. Wir haben Stimmen in unserem Medienecho zusammengefasst.
Mijat Gacinovic im Luftduell. Foto: Marc Schueler (imago sportfotodienst) Mijat Gacinovic im Luftduell.
Mainz.  Im Rhein-Main-Derby haben sich beide Teams weitestgehend gegenseitig neutralisiert, finden viele Kommentatoren. Wir haben einige Stimmen in unserem Medienecho zusammengefasst.

Spox.com: Remis im Derby! SGE verpasst Sprung auf vier

„Die Partie war über weite Strecken kein fußballerischer Leckerbissen. Mainz begann druckvoll und brachte im 4-3-3 vor allem über die linke Außenbahn mit Pablo de Blasis Schwung. Gegen die gut strukturierte Frankfurter Defensive gelang es den Hausherren in dieser Phase jedoch nicht, sich zwingende Torgelegenheiten zu erspielen. [...] Auch im zweiten Durchgang blieb das Niveau auf durchwachsenem Niveau.

Bilderstrecke Eintracht und Mainz trennen sich remis im Rhein-Main-Derby
Der Frankfurter "Mainz-Fluch" bleibt bestehen: Die Eintracht kam im Rhein-Main-Derby nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den FSV Mainz 05 nicht hinaus. Der Führungstreffer für die Hessen fiel durch ein Eigentor von Stefan Bell (37.). Suat Serdar gelang in der 71. Minute der Ausgleich für die Mainzer. Unsere Bildersrecke zeigt Szenen der Partie.Eigentor von Stefan Bell (1. FSV Mainz 05) zum 0:1 - 27.10.2017: 1. FSV Mainz 05 vs. Eintracht Frankfurt, Opel Arena27.10.2017, xwux, Fussball 1.Bundesliga, FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt, emspor, v.l. Ante Rebic (Eintracht Frankfurt), Niko Bungert (FSV Mainz 05)

Die Gäste begannen zielstrebiger, verpassten es jedoch nach einer vernünftigen Anfangsphase, konsequent auf den zweiten Treffer zu spielen. Mainz kam aus dem Nichts nach einem fein ausgespielten Angriff mit ersten ernst zu nehmenden Torschuss zum Ausgleich. In der Endphase fehlte es beiden Teams an Ideen. Unter dem Strich geht das Remis in Ordnung, weil keines der Teams offensiv eine reife Spielanlage anbieten konnte.“

Hier geht’s zum kompletten Artikel

fr.de: Mission Impossible

„Am Ende mussten sich die leicht favorisierten Hessen mit einem 1:1 zufriedengeben, nachdem sie zur Pause durch ein Eigentor von Stefan Bell noch 1:0 geführt hatten. Es war ein Kampfspiel auf allenfalls mittlerem Bundesliganiveau, das am Ende keinen Sieger verdiente. Und auch keinen Verlierer. […] Der Ausgleich war auch Ausdruck dessen, dass sie Eintracht zu wenig für den eigenen Ballbesitz getan hatte. Das wurde dann wieder besser. Die beiden Teams neutralisierten sich. Und das taten auch der Mainzer Latza und der Frankfurter Boateng bei ihrem abschließenden, völlig überflüssigen Scharmützel an der Mittellinie. “

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

Klicken, um weiterzulesen: "Kein gepflegtes Fußballspiel"

1 2
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse