Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 19°C

Eintracht Frankfurt: Mourinho-Interesse an Gacinovic? Kovac lässt das kalt

Wie der englische „Mirror“ berichtet, soll Gacinovic bei Manchester United auf dem Zettel stehen. Am Freitag soll Startrainer José Mourinho eigens nach Österreich geflogen sein, um ihn dort unter die Lupe zu nehmen.
Foto: Schueler/Eibner-Pressefoto (imago sportfotodienst)

Am Mittwoch war Niko Kovac voll des Lobes über einen seiner Musterschüler, aus gegebenem Anlass. „Ganz besonders freut es mich natürlich, dass wir in Mijat Gacinovic einen weiteren Spieler haben, der sich mit seinem Heimatland Serbien für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert hat. Das ist schön für uns als Club, aber natürlich auch für ihn als Spieler“, holte der Trainer der Frankfurter Eintracht aus. „Er hat es mit seiner Art und Weise geschafft, regelmäßig ins Nationalteam berufen zu werden, Einsätze zu sammeln und dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die WM könnte ein absoluter Höhepunkt in seiner noch jungen Karriere werden.“

Mit seiner Schnelligkeit und technischen Begabung kann der 22-Jährige immer wieder für gefährliche Momente sorgen, das ist auch größeren Clubs nicht verborgen geblieben. Wie der englische „Mirror“ berichtet, soll Gacinovic bei Manchester United auf dem Zettel stehen. Am Freitag soll Startrainer José Mourinho eigens nach Österreich geflogen sein, um ihn dort unter die Lupe zu nehmen. Er sah ein serbisches 2:3, mit dem das WM-Ticket für Gacinovic und Co. noch einmal in Gefahr geriet – und einen ordentlichen Auftritt des Frankfurters. Beim entscheidenden 1:0 gegen Georgien am Montagabend blieb dieser trotzdem auf der Bank, konnte sich aber am Ende auch auf die Russland-Reise freuen. „Da steht immer viel im Raum, letztlich kommt meistens nicht so viel dabei raus“, ließ Eintracht-Trainer Kovac die Spekulationen um Mourinho, Manchester und Gacinovic kalt: „Daran müssen wir uns nicht daran beteiligen.“ mka

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse