E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Eintracht Frankfurt: Nach Niederlage auf Schalke: Was bleibt jetzt noch?

Eintracht Frankfurt Nach dem Abrutschen auf Liga-Platz acht ruhen die letzten Hoffnungen auf dem Pokal-Finale
Das 0:1 auf Schalke hatte peinliche Züge. In Berlin muss das Team von Trainer Niko Kovac die letzten Reserven mobilisieren. Nur wie?
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wer rastet, der …?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Kovac nach Pokaldebakel entlassen!
    von SirStevenSmith ,

    Sollte man nach 7 Auswärtspleiten in Folge auch noch das Pokalendspiel verlieren muß Kovac gefeuert werden. So geht es nicht weiter sonst steigen wir mit der neu formierten Fremdenlegion nächstes Jahr ab. Schließlich hat man zwischen 20 bis 30 Millionen Euro für neue Söldner aus aller Welt zur Verfügung. Da lassen sich wieder 10 bis 12 unbekannte wild herumstolpernde Versager holen wie Ein neuer Kamada oder Haller. Da kann man sich endlich für 10 Millionen einen aus dem Senegal oder der Mongolei leisten. Denn der Multikultiverein muß dringend von 17 Nationen auf 20 Nationen aufgestockt werden. Dazu bitte noch 10 deutsche Jugendspieler mit Profivertrag ausstatten damit die 12 vom DFB geforderten deutschen Spieler pro verein auf dem Papier als sogenannte Alibideutsche vorhanden sind aber nie spielen dürfen. Freue mich schon wie 30 Millionen wieder im Klo runtergespült werden für einen schön stark geredeten neuen Wunderstürmer Marke, Haller, Kadlec, Fenin, Castaignos oder Seferovic. Toll!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Kovac ist Eintrachts Untergang
    von SirStevenSmith ,

    Da sagt Kovac tatsächlich " wir müssen schauen wo wir herkommen"! Stuttgart kommt aus der zweiten Liga als Aufsteiger holt 33 Punkte in der Rückrunde und erreicht WEuropa und Kovac der bekannt ist alles negative schön zu reden hat die Frechheit zu sagen wo wir herkommen?? Stolz auf den enttäuschenden 8. Platz bin ich und viele Eintrachtfans nicht. Erst redet man monatelang Ziel sei Europa und jetzt sagt man wir können stolz sein auf das erreichte und müssen schauen wo wir herkommen. Jetzt noch ein Debakel im Pokalendspiel mit 0:6 und Kovac ist endlich weg. Und die 20 bis 30 Millionen für neue Spieler werden zu hundert Prozent ind Söldner aus dem Ausland gesteckt um die Multikultitruppe bzw Söldnertruppe und Fremdenlegion wie ich sie nenne aus 17 verschiedenen Nationen auf 20 verschiedene Söldnernationen zu erhöhen. da werden unbekannte Flaschen geholt wie Falette, Haller für 6 Millionen der gerademal 2 lausige Törchen in der Rückrunde erzielt hat. Lieber Platz 14 als Platz 8.Versager!!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Schön reden ist die Devise
    von SirStevenSmith ,

    Jaja immer Pleiten abhaken und vergessen so ist die Devise. Da werden Pleiten schön geredet, da werden Spieler aufgestellt die nichts im Kader zu suchen haben wie Haller der Rückrundenflop, Barkok, Hrgota, Gacinovic oder im letzten Pokalfinale Medojevic. Kovac ist mit diesen Umstellungen schuld am Untergang. Man spielt ja kaum 2 Spiele in Folge mit der gleichen Besetzung weil er dauernd wechselt. Spieler die heiß sind zu spielen wie Meier, Blum und Stendera dürfen nicht und sollen sich einen neuen Verein suchen damit 3 weitere Plätze frei werden für noch mehr Söldner hier auch genannt Multikulti. Eine Identifikation mit einem Spieler gibt es kaum noch. Seit jetzt 2 Jahren werden die Spieler gewechselt wie die Unterhosen. 10 bis 12 Spieler gehen und 10 bis 12 neue kommen natürlich aus dem Ausland.Und jetzt sagt Schönredner Bobic das der 8.Platz ein Erfolg sei!! Der 8.Platz ist eine Enttäuschung wenn man bis zum 33.Spieltag um Europa mitgespielt hat. Jetzt werden 30 Millionen verpulvert.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen