Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Eintracht Frankfurt: Niko Kovac freut sich auf Rückkehr nach Berlin

Frankfurts Trainer Niko Kovac. Foto: Hasan Bratic/Archiv Frankfurts Trainer Niko Kovac.
Frankfurt. 

Trainer Niko Kovac von Eintracht Frankfurt freut sich am Sonntag auf die Rückkehr in seine Heimatstadt Berlin. „Wenn man an die Geburtsstätte zurückkommt, ist das immer etwas Schönes und Besonderes. Ich habe da noch viele Verwandte und Bekannte”, sagte Kovac am Freitag bei der Pressekonferenz zu dem Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC (Sonntag, 15.30 Uhr/Sky).

Genau wie der Frankfurter Sportvorstand Fredi Bobic und der Frankfurter Mittelfeldlenker Kevin-Prince Boateng spielte der 46-Jährige zu seiner aktiven Zeit insgesamt acht Jahre für die Berliner. Seit dieser Zeit ist er auch mit dem aktuellen Hertha-Trainer Pal Dardai befreundet. „Wir haben ähnliche Werdegänge”, sagte Kovac. „Er war immer ein Spieler, der alles gegeben hat - genau wie ich. Er war auch schon Nationaltrainer seines Heimatlandes - genau wie ich. Man sieht unter Pal eine sehr gute Entwicklung in Berlin. Hertha BSC ist uns immer noch etwas voraus.”

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse