Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 8°C

Eintracht Frankfurt: Pokal-Losglück für Frankfurt: Achtelfinale in Heidenheim

Im Dezember trifft die Eintracht im DFB-Pokal-Achtelfinale auf den Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Die Adler wollen dann die nächste Runde erreichen.
Der Frankfurter Trainer Niko Kovac lacht. Foto: Hasan Bratic/Archiv Der Frankfurter Trainer Niko Kovac lacht.
Dortmund. 

Eintracht Frankfurt bleibt das Losglück im DFB-Pokal treu. Der hessische Fußball-Bundesligist trifft im Achtelfinale am 19./20. Dezember auswärts auf den Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Es ist bereits der dritte unterklassige Pokalgegner für die Eintracht in dieser Saison.

Dennoch warnte Trainer Niko Kovac am Sonntag: „Wir wissen, dass uns in Heidenheim ein schwieriges Spiel erwartet. Mein Kollege Frank Schmidt leistet dort seit Jahren gute Arbeit.” Ziel sei aber der Einzug in das Viertelfinale.

„Wir hätten natürlich gerne ein Heimspiel bekommen”, kommentierte Sport-Vorstand Fredi Bobic das Los, „jedoch nehmen wir es wie es kommt.” Zwar sei Heidenheim ein „etablierter Zweitligist, der durch mannschaftliche Geschlossenheit ein nicht zu unterschätzender Gegner ist”, so Bobic. „Unser Ziel ist es natürlich, die nächste Runde zu erreichen.”

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse