Schwegler: "Darüber müssen wir sprechen"

Nach der 0:2-Niederlage der Frankfurter Eintracht beim FC St. Pauli erreichen uns erste Stimmen aus Hamburg.
versenden drucken
Hamburg. 

Stimmen zum 0:2 der Frankfurter Eintracht beim FC St. Pauli am Montagabend:

Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler: "Ich glaube nicht, dass die bessere Mannschaft gewonnen hat, sondern die, die besser zusammmen gestanden und mehr als Mannschaft agiert hat. Darüber müssen wir sprechen. Meinem Kopf geht es gut, obwohl ich vielleicht etwas anderes sagen müsste. Es war kein harter Schlag, aber ich war überrascht, weil ich nicht damit gerechnet hatte. Es ist traurig, St. Pauli hat eigentlich mit das beste Publikum."

St. Paulis Manager Helmut Schulte: "Solche Spiele gewinnt man sehr selten. Nur das Ergebnis war für uns positiv, das Spiel war eigentlich für Frankfurt positiv. Aber im Endeffekt hatten beide Mannschaft 90 Minuten Zeit, ein Tor zu erzielen."red


versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 1 + 1: 




Videos

MEHR AUS Eintracht Frankfurt

Haris Seferovic (vorne) hat seinem Stürmer-Kollegen Vaclav Kadlec erst einmal den Rang abgelaufen. Foto: imago
Freude auf Saisonpremiere gegen Freiburg Bundesliga-Auftakt: Eintracht will heute durchstarten

Frankfurt. Der Frankfurter Fußball-Bundesligist hofft, gleich drei Punkte auf sein Konto zu scheffeln. Nur Aigner fehlt. mehr

clearing
Eine sehr schöne Adlerträgerin drückt der Eintracht die Daumen: Model Janina Wissler schnürt schon mal die hohen roten Schuhe, denn heute beginnt auch für die Eintracht die Spielzeit. Sie will die Mannschaft anfeuern und hofft, dass sie am Ende der Saison auf Platz neun landen. 
Foto: Christes
Promi-Tipps zum Saisonauftakt Eintracht: Ein Hingucker - und was die Promis prophezeien

Während Model Janina Wissler im Eintracht-Trikot schon mal die hohen roten Schuhe schnürt, steigt auch die Vorfreude prominenter ... mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE