E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C
4 Kommentare

Eintracht Frankfurt: Steht Marius Wolf vor dem Absprung zu Borussia Dortmund?

Marius Wolf hat eine ganz starke Saison hinter sich und gehört zu den Senkrechtstartern bei der Eintracht. Durch eine Ausstiegsklausel kann er den Verein im Sommer für wenig Geld verlassen.
Foto: Jan Huebner (Jan Huebner)

Die Eintracht zahlte 500.000 Euro an Hannover 96 um den Leihspieler Marius Wolf fest zu verpflichten. Ein absolutes Schnäppchen für die SGE, denn die Leistungen von Wolf waren überragend. Einige Experten und Mitspieler Prince Boateng sehen in ihm einen zukünftigen Nationalspieler. Natürlich wurden seine starken Auftritte auch von den anderen Teams verfolgt.

Wie die Frankfurter Rundschau berichtet hat sich Wolf in seinen neuen Vertrag bei der Eintracht eine Ausstiegsklausel einbauen lassen, die es ihm ermöglicht den Verein für fünf Millionen Euro zu verlassen. Vor allem die Teams von RB Leipzig und Borussia Dortmund haben großes Interesse am Mittelfeldspieler. Für die SGE wäre es sicher ärgerlich einen Spieler wie Wolf nur für einen Bruchteil seines Wertes ziehen lassen zu müssen.

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen