E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C
1 Kommentar

Eintracht Frankfurt: Tobias Stirl und Patrice Kabuya werden Profis

Die Eintracht hat den Nachwuchsspielern einen Profivertrag gegeben. Die beiden Spieler überzeugten in den beiden Trainingslagern der SGE.
(Symbolbild). (Symbolbild).

Die noch bis Saisonende laufenden Förderverträge der beiden 18-Jährigen wurden in Profiverträge umgewandelt. Torhüter Tobias Stirl spielt seit 2015 im Nachwuchs der Eintracht und hinterließ nicht zuletzt in den beiden Trainingslagern einen sehr guten Eindruck.

Mittelfeldspieler Patrice Kabuya gehörte in der vergangenen Saison zu den auffälligsten Spielern der U19, in der er zusammen mit seinem Zwillingsbruder Justin spielt.

„Dass wieder zwei unserer Nachwuchsspieler einen Lizenzspielervertrag erhalten, macht uns natürlich stolz. Mit Tobias Stirl erhält ein echter Frankfurter Bub seinen ersten Profivertrag, Patrice Kabuya hat alle Mannschaften unseres Leistungszentrums seit 2009 durchlaufen. Das war zuletzt bei Sebastian Jung und Cenk Tosun der Fall. Für beide freuen wir uns sehr“, sagt Armin Kraaz der Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Eintracht Frankfurt.

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen