Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 15°C

Eintracht Frankfurt: Zehn Frankfurter im internationalen Einsatz

Makoto Hasebe setzt sich hier gegen den Griechen Panagiotis Kone durch. Makoto Hasebe setzt sich hier gegen den Griechen Panagiotis Kone durch.

Einige bekannte Gesichter werden in den nächsten Tagen nicht auf den Trainingsplätzen vor der Frankfurter Arena zu sehen sein – und auch das Freundschaftsspiel der Eintracht am Freitag (17.30 Uhr) in Marburg gegen eine Auswahl der SG Treis/Allendorf und des SV Bauerbach verpassen. Gleich zehn Profis sind auf Länderspielreisen. Für Aymen Barkok wird das ein Debüt: Der 19-jährige Mittelfeldspieler wurde von Bundestrainer Stefan Kuntz erstmals in die deutsche U-21-Auswahl berufen, die im Sommer Europameister ihrer Altersklasse wurde und nun gegen die Junioren-Mannschaften aus Ungarn (1.9.) und dem Kosovo (5.9.) antritt. Taleb Tawatha spielt mit Israel gegen Mazedonien (2.9.) und in Italien (5.9.). Lukas Hradeckys Finnen empfangen Island (2.9.) und spielen in Albanien gegen den Kosovo (5.9.). Renat Dadashov ist nominiert für die WM-Qualifikationsspiele Aserbaidschans in Norwegen (1.9.) und gegen San Marino (4.9.). Andersson Ordóñez trifft mit Ecuador in zwei Auswärtsspielen auf Brasilien (31.8.) und Peru (5.9.). Vielflieger Makoto Hasebe erwartet im Heimspiel Japans Australien (31.8.), auswärts geht es nach Saudi-Arabien (5.9.). Mijat Gacinovic ist für Serbiens Nationalelf nominiert, die in Belgrad auf Moldawien trifft (2.9.) und in Dublin gegen Irland antritt (5.9.). Die Schweiz mit Gelson Fernandes spielt gegen Andorra (31.8.) und in Lettland (3.9.). Branimir Hrgota wurde zunächst vorläufig für die WM-Qualifikationsspiele Schwedens eingeladen. Und Luka Jovic steht im Aufgebot der U21-Auswahl Serbiens, die am 1. September gegen Gibraltar spielt. red

Zur Startseite Mehr aus Eintracht Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse