Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Tagebuch aus dem Eintracht-Trainingslager: Tagebuch I: Unser Mann in Abu Dhabi

Unser Sportredakteur Christian Heimrich begleitet die Eintracht in ihrem Trainingslager auf Schritt und Tritt. In seinem exklusiven Online-Tagebuch hält er seine ganz persönlichen Eindrücke fest. In der ersten Folge fängt er er das orientalische Flair Abu Dhabis ein.
FNP-Sportredakteur Christian Heimrich hört genau hin, während Sebastian Rode in die Mikrofone der Journalisten spricht. Foto: Rhode FNP-Sportredakteur Christian Heimrich hört genau hin, während Sebastian Rode in die Mikrofone der Journalisten spricht. Foto: Rhode
Kaum sechs Flugstunden entfernt von Frankfurt eröffnet sich dem Besucher eine komplett andere Welt: 200 Inseln, 700 Kilometer Küstenlinie, Berge und Dünen, Oasen und Naturreservate, Paläste und Luxushotellerie.

Abu Dhabi nennt sich diese Welt auf arabisch, das bedeutet „Vater der Gazelle“. Nach einer Legende entdeckten Beduinen einst auf der Jagd nach einem dieser Tiere eine Quelle. Heute steht dort eine der modernsten Städte der Welt. Und aus den Quellen sprudelt längst nicht mehr nur Wasser sondern Öl. Abu Dhabi ist das größte und reichste der Vereinigten Arabischen Emirate.
Bilderstrecke Große Sprünge im Eintracht-Trainingslager
Große (Tabellen-)Sprünge nach oben - das wünschen sich die Fans von der Eintracht in der Rückrunde. Im Training am Donnerstag, 9. Januar, fingen die Adler schon mal damit an: In unserer Bilderstrecke verfolgen wir also zunächst die ambitionierten Hüpfer von Tobias Weis......Pirmin Schwegler......Srdjan Lakic...
Das sieht man auch an den Hotels. Das Emirates Palace, für rund drei Milliarden Dollar im Stil eines arabischen Palastes mit 114 beleuchteten Kuppeln errichtet, gilt als eine der teuersten Herbergen auf der Welt. Das Gebäude hat einen Umfang von 2,5 Kilometern, der Torbogen ist 40 Meter hoch. Ausgerechnet in diesem Palast der Träume hat die Frankfurter Eintracht nun schon zum zweiten Mal ihr Winter-Trainingsquartier aufgeschlagen. Selbst Heribert Bruchhagen spricht von „überbordenden“ Verhältnissen.

 

Bilderstrecke Eintracht-Profis logieren wie Kalifen
Wie aus 1001 Nacht : Hier, im Hotel "Emirates Palace", sind  Spieler und Stab von Eintracht Frankfurt während ihres Trainingslagers vom 8. bis zum 16. Januar 2013 untergebracht. Im Westflügel (links) wird die Mannschaft wohnen. Fotograf Heiko Rhode hat Bilder aus dem prunkvollen Wüsten-Domizil - und bekam sogar Einblicke in eines der Spieler-Zimmer.Die warmen Temperaturen in Abu Dhabi sind perfekt, um die Mannschaft für die Hinrunde fitzumachen - und das......Mannschaftshotel sorgt für den Wohlfühlfaktor zwischen den Trainingseinheiten. Und gegen a bissi...

Kein Wunder: Der Vorstandschef achtet als Mann der alten Schule eigentlich darauf, in der Öffentlichkeit keinen allzu aufwändigen Lebensstil zu demonstrieren. In Frankfurt tut es beim Ausgehen abends oft ein Wiener Schnitzel oder eine Pizza. Bei den Ausflügen an den Persischen Golf machen sich für die Eintracht ihre guten Beziehungen zur Frankfurter Bankenwirtschaft bezahlt.

Klicken, um weiterzulesen: Bruchhagen im Märchenland

1 2
Zur Startseite Mehr aus Eintracht im Trainingslager

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse