1. FFC Frankfurt

© Vitaly Krivosheev - Fotolia.com

Frankfurt. Keine Veränderungen an der Spitze der Frauenfußball-Bundesliga. Der 1. FFC Frankfurt siegt in Hoffenheim 7:1. mehr

Angespannt: FFC-Coach Colin Bell.

Frankfurt. Viel Zeit zur Regeneration blieb den Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt vor der morgigen Bundesliga-Partie bei der TSG Hoffenheim (11 Uhr) nicht. MEHR

clearing
Fünfmal Torjubel: Hier freuen sich Veronica Boquete (links), Simone Laudehr (hinten) und Celia Sasic.	Foto: Hübner

Frankfurt. Nach dem klaren Erfolg über Italiens Rekordmeister Torres steht der 1. FFC dicht vor dem Einzug ins Viertelfinale der Champions League. MEHR

clearing
Celia Sasic traf gleich zweimal für Frankfurt. Foto: Schüler

Frankfurt. Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt haben das Tor zum Viertelfinale in der Champions League weit aufgestoßen. MEHR

clearing
Symbolbild

Frankfurt. Cupverteidiger 1. FFC Frankfurt trifft im Viertelfinale des DFB-Pokals der Fußball-Frauen auf den FC Bayern München. Das ergab die Auslosung am Samstag. MEHR

clearing
Celia Sasic bejubelt ihr Tor zum 2:0 mit Kozue Ando, Fatmire Bajramaj und Bianca Schmidt.

Leverkusen. Die Fußball-Frauen des 1. FFC Frankfurt sind problemlos ins Viertelfinale des DFB-Pokals eingezogen. Der Cupverteidiger setzte sich am Sonntag im Achtelfinale beim Bundesligarivalen Bayer Leverkusen souverän mit 3:0 (3:0) durch. MEHR

clearing

Nyon. Die Fußball-Frauen des 1. FFC Frankfurt dürfen weiter von einem deutschen Champions-League-Finale in Berlin gegen Titelverteidiger VfL Wolfsburg träumen. MEHR

clearing

Sassari. 72 Stunden nach dem 5:0-Hinspielsieg haben die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt beim italienischen Vizemeister ASD Torres Sassari den Einzug ins Viertelfinale der Champions League perfekt gemacht. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Die Fußballfrauen des 1. FFC Frankfurt haben bei ihrer Premiere unter Flutlicht einen Kantersieg gefeiert und sich für das Achtelfinale in der Champions League warmgeschossen. MEHR

clearing

Frankfurt. Die Fußballfrauen des 1. FFC Frankfurt haben bei ihrer Premiere unter Flutlicht einen Kantersieg gefeiert und sich für das Achtelfinale in der Champions League warmgeschossen. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Da oben kommt das Licht her! Sportdezernent Markus Frank (CDU/ Zweiter von links) erklärt was die neue Flutlichtanlage alles kann.	Foto: Kilb

Rödelheim. Noch während der Modernisierung des Stadions am Brentanobad wurde dort die neue Flutlichtanlage in Betrieb genommen. Zumindest für zwei der drei dort spielenden Vereine eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten. MEHR

clearing
Dzsenifer Marozsan. Foto: Sven Hoppe/Archiv

Frankfurt. Der 1. FFC Frankfurt hat mit einer überzeugenden Leistung das Achtelfinale in der Champions League erreicht. Doch der kasachische Meister Kazygurt Schymkent erwies sich als zäher Gegner. Entsprechend erleichtert waren die Hessinnen nach dem Weiterkommen. MEHR

clearing
Colin Bell. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Frankfurt/Main. Mit Respekt, aber auch großem Selbstvertrauen gehen die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt an diesem Donnerstag (15.00 Uhr/Eurosport live) ins Rückspiel der Champions League gegen den kasachischen Meister Kazygurt Schymkent. MEHR

clearing

Frankfurt. Der 1. FFC Frankfurt verbesserte sich in der Frauenfußball-Bundesliga auf Rang drei. Dabei profitierten die Schützlinge von Colin Bell nicht nur vom eigenen 3:1 (1:0)-Erfolg bei der SGS Essen, MEHR

clearing
Dzsenifer Marozsán

Schymkent. Die Fußball-Frauen des 1. FFC Frankfurt haben bei ihrem Comeback in der Champions League eine bessere Ausgangsposition vergeben. Im Hinspiel des Sechzehntelfinales kam der Bundesligist am Mittwoch beim MEHR

clearing

Frankfurt. Die vier Titel-Aspiranten sind in der Frauenfußball-Bundesliga näher zusammengerückt. Frankfurt landet einen lockeren 6:1-Sieg über Herford. MEHR

clearing
Viele Gelegenheiten zum FFC-Jubel: Hier wird das 3:0 gefeiert.	Foto: Hübner

Frankfurt. Gala am Brentanobad: Der FFC besiegt nach grandioser Leistung Duisburg 6:0 – und hätte noch mehr Tore schießen können. MEHR

clearing
Erfolgreiche Kopfarbeit will Kim Kulig mit dem 1. FFC Frankfurt in der Frauen-Bundesliga leisten.	Foto: Klein

Frankfurt. Titelverteidiger VfL Wolfsburg und der SC Freiburg eröffnen am Samstag die 25. Saison der Frauenfußball-Bundesliga. Der 1. FFC Frankfurt will erneut in die Champions League. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Der 1. FFC Frankfurt hat den Vertrag mit Lise Munk mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Wie der Club aus der Frauen-Fußball-Bundesliga am Mittwoch mitteilte, will sich die 27-fache dänische Nationalspielerin MEHR

clearing
Freut sich auf ihr Comeback: Kim Kulig. Foto: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. Auf dem Weg zum langersehnten Comeback hat Fußball-Nationalspielerin Kim Kulig ein großes Vorbild: Holger Badstuber. Der Abwehrspieler von Bayern München war am ersten Bundesliga-Spieltag nach zwei MEHR

clearing
FFC-Manager Siegfried Dietrich. Foto: Marius Becker/Archiv

Frankfurt. Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt will nach der starken Vorsaison mit Vize-Meisterschaft und Pokalsieg weiter angreifen und die neue Spielzeit mit Titeln dekorieren. MEHR

clearing

Frankfurt. Der 1. FFC Frankfurt hat sich kurz vor dem Saisonauftakt in der Frauen-Fußball-Bundesliga mit der spanischen Nationalspielerin Véronica Boquete verstärkt. MEHR

clearing

Nyon. Der 1. FFC Frankfurt trifft bei seiner Rückkehr in die Champions League zunächst auf BIIK Kazygurt aus Kasachstan. Das ergab die Auslosung der ersten Hauptrunde am Freitag im schweizerischen Nyon. Das Hinspiel wird am 8. MEHR

clearing

Endlich ist es soweit: Unsere Fußball-Total-Ausgabe zur Saison 2014/15 ist veröffentlicht. Ein Muss für jeden Fußballfan, der von der Bundesliga bis zur Kreisklasse umfassend informiert sein will. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Frauen-Pokalsieger 1. FFC Frankfurt hat sich für die kommende Saison mit der walisischen Fußball-Nationalspielerin Jessica Fishlock verstärkt. MEHR

clearing
Colin Bell gibt auch in der neuen Saison den FFC-Spielerinnen die Richtung vor.	Foto: dpa

Frankfurt. Die unglücklich verpasste Meisterschaft ist abgehakt, seit gestern haben die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt wieder neue (und altbekannte) Ziele vor Augen. MEHR

clearing
Cheftrainer des 1. FFC Frankfurt, Colin Bell. Foto: Steffen / Archiv

Frankfurt. Mit einer ersten Trainingseinheit sind die Fußball-Frauen des 1. FFC Frankfurt in die Vorbereitung für die kommende Saison gestartet. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Pokalsieger 1. FFC Frankfurt befördert für die kommende Saison fünf Nachwuchsspielerinnen in seinen Bundesliga-Kader. Melissa Friedrich, Valentina Limani, Jana Löber, Saskia Matheis und Jessica Reinhardt MEHR

clearing
FFC-Manager Siegfried Dietrich. Foto: Marius Becker/Archiv

Frankfurt/Main. Die Fußballerinnen von Vize-Meister und Pokalsieger 1. FFC Frankfurt erhalten Verstärkung. Vom Absteiger BV Cloppenburg kommt Mandy Islacker zum hessischen Bundesligisten. MEHR

clearing

Frankfurt/Main. Kerstin Garefrekes vom deutschen Frauenfußball-Vizemeister 1. FFC Frankfurt nutzt die Sommerpause zu einem Abstecher nach Amerika. Die 34 Jahre alte Mittelfeldspielerin kickt bis Ende August in der MEHR

clearing
Lira Alushi wechselt nach Paris. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Frankfurt/Main. Fußball-Nationalspielerin Lira Alushi wechselt vom deutschen Vizemeister 1. FFC Frankfurt zu Paris St. Germain. Dies gab der französische Spitzenclub am Dienstag bekannt. MEHR

clearing
Simone Laudehr (Frankfurt)untroestlich,  Celia Sasic (Frankfurt) troestet, 

1. Frauen Fussball Bundesliga 2013/2014, 
VfL Wolfsburg vs. FFC Frankfurt, 
08.06..2014

Wolfsburg. Der 1. FFC Frankfurt hat seine achte Meisterschaft knapp verpasst. Das 2:1 von Alexandra Popp in der 89. Minute beschert dem VfL Wolfsburg den Titel. MEHR

clearing

Es war so bitter: Der Traum von der Meisterschaft platzte erst in letzter Minute. Bis dahin waren der FFC Frankfurt und VfL Wolfsburg auf Augenhöhe. Wie geht es nun weiter. MEHR

clearing
Nadine Kässler (Wolfsburg) im Zweikampf mit Dzenifer Marozsan (Frankfurt). Foto: Roßkaritz

Wolfsburg/Frankfurt. Bis zwei Minuten vor dem Saisonende waren Frankfurts Fußballerinnen deutscher Meister. Doch am Ende blieb das erhoffte Double aus. Ein später Treffer der Wolfsburgerin Alexandra Popp verdarb alle Hoffnungen und machte den 1. FFC zum Vize-Meister. MEHR

clearing
Beim glücklichen Sieg gegen Potsdam haben sie das Jubeln schon geübt: Celia Sasic (rechts) und ihre Teamkolleginnen vom 1. FFC Frankfurt.	Foto: Klein

Wolfsburg/Frankfurt. Es ist ein echtes Endspiel um die Meisterschaft. Den Frankfurterinnen fehlt nur ein Punkt zum Double. MEHR

clearing
Bartusiak droht mehrere Monate auszufallen. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Frankfurt/Main. Nationalspielerin Saskia Bartusiak vom Bundesliga-Spitzenreiter 1. FFC Frankfurt hat eine schwere Knieverletzung erlitten und droht bis zum Jahresende auszufallen. MEHR

clearing
Die FFC-Spielerinnen jubeln nach dem 2:1.	Foto: Klein

Frankfurt. Der 1. FFC Frankfurt qualifizierte sich dank des 2:1 über Turbine Potsdam für die Champions League. Am Sonntag will der Bundesliga-Spitzenreiter im „Endspiel“ beim Zweiten VfL Wolfsburg den Titel holen. MEHR

clearing
Karin Garefrekes hat die Damen des 1. FFC Frankfurt mit einem Tor im Rennen um die Meisterschaft im Spiel gehalten. Foto: dpa (Archiv)

Frankfurt. Am letzten Spieltag der Frauen-Fußball-Bundesliga kommt es nach dem heutigen 2:1-Sieg der FFC-Damen gegen Potsdam zum Herzschlag-Finale zwischen dem aktuellen Spitzenreiter und Verfolger Wolfsburg. MEHR

clearing

Frankfurt. Lira Alushi wird in der kommenden Saison für den französischen Verein Paris St. Germain spielen, der sich schon viele Stars aus der Frauenfußball-Szene geangelt hat. MEHR

clearing
Frankfurter Party-Trio mit Pokal: Ana-Maria Crnogorcevic, Dzsenifer Marozsán und Fatmire Alushi (von links).	Fotos: Klein

Köln. Beim 3:0-Erfolg im Finale gegen die SGS Essen wurde der Rekordsieger allerdings nicht sonderlich gefordert. MEHR

clearing
Simone Laudehr, Kerstin Garefrekes, Saskia Bartusiak und Fatmire Alushi jubeln mit Torschützin Peggy Kuznik über das 2:0, links Essens Torfrau Lisa Weiß am Boden. Foto: dpa

Köln. Nach dreijähriger Durststrecke ohne Titel haben sich die Frankfurter Fußballerinnen zurückgemeldet und den DFB-Pokal gewonnen. Beim 3:0-Erfolg im Finale gegen Essen wurde der Rekordsieger allerdings nicht sonderlich gefordert. MEHR

clearing
Lufthoheit: Kuznik und Laudehr (beide FFC) gegen Luis. 	Foto: imago

Frankfurt. Trotz des 4:0 über Duisburg zeigt sich Coach Bell weniger zufrieden als sein Kollege. MEHR

clearing
Fatmire Aluhi (FFC) gegen Andrea Hellfeier (MSV)

Düsseldorf. Spitzenreiter 1. FFC Frankfurt sowie die Verfolger Turbine Potsdam und VfL Wolfsburg haben am 19. Spieltag der Frauen-Bundesliga ihren spannenden Titelkampf fortgesetzt. MEHR

clearing

Frankfurt. Anfang des Monats war Colin Bell in Jubelstimmung. Da stieg sein ehemaliger Club, Leicester City, nach zehn Jahren Abstinenz wieder in die höchste englische Spielklasse auf. MEHR

clearing
Torjubel um Peggy Kuznik (FFC) beim 1:0 - 1. FFC Frankfurt vs. USV FF Jena

Frankfurt. Der 1. FFC Frankfurt gewann am Sonntag das Heimspiel gegen Jena mit 3:1 (3:1). MEHR

clearing
Jubel um Kerstin Garefrekes (rechts): Die Spielführerin hat den FFC gerade auf Erfolgskurs gebracht.	Foto: Hübner

Frankfurt. Die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt qualifizierten sich mit dem 2:0 gegen den SC Sand fürs Pokalfinale. Gegner am 17. Mai ist die SGS Essen. MEHR

clearing
Kerstin Garefrekes (Archivbild) machte das Tor zum 1:0 im Spiel gegen den SC Sand.

Frankfurt. Die Fußbll-Damen des 1. FFC Frankfurt folgen den Fußballerinnen der SGS Essen ins Finale des DFB-Pokald der Frauen. Sie gewannen mit 2:0 gegen den SC Sand. MEHR

clearing
FFC-Trainer Colin Bell.

Frankfurt. Ein Sieg trennt die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt noch von ihrer 13. DFB-Pokal-Finalteilnahme seit der Vereinsgründung 1999: Im Halbfinale empfängt der achtmalige Titelträger am morgigen MEHR

clearing
Frankfurts Trainer Colin Bell. Foto: Peter Steffen/

Frankfurt/Main. Mit einem Sieg gegen Zweitliga-Spitzenreiter SC Sand wollen die Fußball-Frauen des 1. FFC Frankfurt zum 13. Mal in das Finale um den DFB-Pokal einziehen. MEHR

clearing
Symbolbild

Leverkusen. Bundesliga-Tabellenführer 1. FFC Frankfurt hat im Kampf um die deutsche Meisterschaft der Fußballerinnen einen Dämpfer hinnehmen müssen. Am Samstag kamen die Hessinnen gegen Bayer Leverkusen nicht über ein 0:0 hinaus. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse