E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

1. FFC Frankfurt stellt Nietgen bis Saisonende frei

Frankfurt/Main. 

Nach einer öffentlichen Trainer-Kritik ist Peggy Nietgen vom Frauenfußball-Bundesligisten 1. FFC Frankfurt bis zum Ablauf ihres Vertrages am Saisonende freigestellt worden. „Die Vereinbarung soll den Weg für einen respektvollen Abschluss der langjährigen und sehr erfolgreichen Zusammenarbeit freimachen”, erklärte FFC-Manager Siegfried Dietrich am Dienstag nach einem Gespräch mit der 30 Jahre alten Abwehrspielerin und ihrem Berater Dietmar Ness.

Nietgen, die unter ihrem Mädchennamen Kuznik zweimal die deutsche Meisterschaft, viermal den DFB-Pokal und einmal die Champions League gewann, hatte in einem Interview der „Bild”-Zeitung (Dienstag) schwere Vorwürfe gegen den Verein erhoben. „Ich wurde hier vom Trainerteam gemobbt”, sagte Nietgen. „Das Trainerteam ist eine Frechheit.” Ob Nietgen, die 2013 vom VfL Wolfsburg nach Frankfurt kam, im Sommer den Verein wechselt oder ihre Karriere beendet, ist offen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus 1. FFC Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen