Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

1. FFC Frankfurt: Ein echter Gradmesser für den 1. FFC Frankfurt

Die Frankfurter Fußballfrauen treffen am Sonntag im heimischen Brentanobad auf die SGS Essen. Ein weiterer Sieg soll her.
Der 1. FFC Frankfurt absolviert am Samstag das fünfte Spiel in 14 Tagen. (Symbolbild) Der 1. FFC Frankfurt absolviert am Samstag das fünfte Spiel in 14 Tagen. (Symbolbild)
Frankfurt. 

Gegen die SGS Essen haben die Fußball-Frauen des 1. FFC Frankfurt im heimischen Stadion am Brentanobad noch nie verloren. Diese Serie soll freilich auch beim Bundesliga-Match am Sonntag (11 Uhr) halten. „Das Match ist ein Gradmesser für den Entwicklungsstand unserer Mannschaft“, betont Trainer Matt Ross. „Wir müssen beweisen, dass die enttäuschende Leistung bei der Niederlage in Potsdam ein Ausrutscher war.“ Die dort krank pausierenden Stammspielerinnen Mandy Islacker und Laura Störzel kehren ins Team zurück. Essen, das die beiden ersten Saisonspiele gewonnen hat, ist zuversichtlich: „Wir fahren mit Selbstbewusstsein hierher, wollen uns auf Augenhöhe duellieren“, betont SGS-Trainer Daniel Kraus.

Der Hit des Spieltages ist das Duell zwischen Meister Bayern München und dem Champions-League Finalisten VfL Wolfsburg (Sonntag: 14 Uhr/live Sport 1). Die beiden Kader sind zusammen mit über 30 Nationalspielerinnen aus vielen Ländern bestückt. „Wir wollen nach sechs vergeblichen Versuchen wieder die Bayern schlagen“, meint VfL-Trainer Ralf Kellermann.

(löf)
Zur Startseite Mehr aus 1. FFC Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse