Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

1. FFC Frankfurt: FFC-Coach Matt Ross warnt vor Jena

Frankfurt. 

Mit einem Sieg gegen den FF USV Jena (Sonntag: 11 Uhr) winkt den Bundesliga-Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt die Chance, in die erste Tabellenhälfte vorzustoßen. Die Ziele am Brentanobad sind eben bescheidener geworden. Man freut sich schon über einen 2:0-Pokalerfolg beim Regionalligisten Hegauer FV.

Mit Jena kommt ein gern gesehener Gegner nach Frankfurt, der hier in acht Spielen noch nie einen Punkt errang. FFC-Cheftrainer Matt Ross kann wieder auf Jackie Groenen und die zweite Torfrau Anne-Kathrine Kremer zurückgreifen, die nach ihren Erkrankungen ins Training zurückgekehrt sind. Fehlen wird weiterhin Ana-Maria Crnogorcevic (Pfeiffersches Drüsenfieber). „Jena ist taktisch gut ausgebildet und kann sowohl tief verteidigen und schnell umschalten als auch früh pressen und den Gegner im Aufbau stören“, warnt Ross, der deshalb Konzentration, Leidenschaft, Zusammenhalt und Kampfgeist über 90 Minuten fordert.

(löf)
Zur Startseite Mehr aus 1. FFC Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse