E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Frankfurt Universe: Universe holt Europapokal

Von Samsung Frankfurt Universe ist auf dem europäischen Football-Thron. Mit 35:21 (22:14) gewannen die Men in Purple vor der Rekordkulisse von 6087 Zuschauern gegen die Amsterdam Crusaders.
Die "Men in Purple" haben auch in dieser Saison wieder viel Grund zur Freude. Foto: bild pressehaus Die "Men in Purple" haben auch in dieser Saison wieder viel Grund zur Freude.
Frankfurt. 

Darauf haben die Frankfurter Football-Fans seit den Zeiten der NFL Europe gewartet. Das Spiel im Finale der European Football League (EFL) hielt alles, was sich die Verantwortlichen um Universe-Vorsitzenden Klaus Rehm und Geschäftsführer "Blacky" Schwarzer erhofft hatten. Ein gut gefülltes Volksbank Stadion, eine fantastische Stimmung und ein Spiel, das auf europäischem Top-Niveau ablief. Touchdowns, Interceptions, Fumbles und ständige Führungswechsel in der ersten Halbzeit sorgten für Spannung und Abwechslung.

Bilderstrecke Party in Lila: Universe feiert Titel mit tausenden Football-Fans
Was für ein Spiel! Was für eine Party! Am Samstag holten die Football-Erstligisten von Frankfurt Universe den ersten Titel in ihrer noch jungen Vereinsgeschichte - und feierten ausgelassen mit den über 6000 Fans im Volksbankstadion. Wir zeigen die Fotos des Abends in unserer Bildergalerie.

<br><br>Fotos von den Fans bei der Power-Party vor dem Spiel finden Sie <a href="http://www.fnp.de/universe">hier</a>.Schon um kurz vor zehn waren die Fans völlig aus dem Häuschen. Als das Spiel dann endlich abgepfiffen wird, steht es 35:21 im Frankfurter Volksbankstadion. Die Gäste aus Amsterdam sind geschlagen, der Titel ist sicher. Jetzt wird gefeiert!Frankfurt Universe auf dem europäischen Football-Thron: Kapitän Kai Schlegel und David Giron Jansa halten Pokal in den Himmel.

Erst kurz vor der Halbzeit konnte die Universe sich nach einem Fieldgoal von Ricardo Rodrigues mit acht Punkten auf 22:14 absetzen. Dabei hatten die Schiedsrichter insgesamt drei Touchdown der Universe zurückgepfiffen. Die Pausenführung hätte deutlicher sein können. Auch weil Universe-Quarterback Marcus McDade in der eigenen Endzone den Ball verlor und den Crusaders somit einen Touchdown schenkte. Ansonsten spielte der US-Amerikaner aber seine ganze Klasse aus, erlief einen Touchdown selbst oder bediente Wide Receiver George Robinson mit einem 75 Yard Touchdown.

Bilderstrecke Football-Party: Fans feiern Frankfurt Universe am Bornheimer Hang
Am Bornheimer Hang waren heute alle ein bisschen "Men in Purple": Frankfurt Universe schlug die Amsterdam Crusaders mit 35:21 und ließ sich von den über 6000 Fans im Volksbank Stadion gebührend feiern!

<br><br>Fotos von der Pokalparty am Bornheimer Hang finden Sie <a href="http://www.fnp.de/lila">hier</a>.Am Bornheimer Hang waren heute alle ein bisschen "Men in Purple": Frankfurt Universe schlug die Amsterdam Crusaders mit 35:21 und ließ sich von zahlreichen  Fans im Volksbank Stadion gebührend feiern!Am Bornheimer Hang waren heute alle ein bisschen "Men in Purple": Frankfurt Universe schlug die Amsterdam Crusaders mit 35:21 und ließ sich von zahlreichen  Fans im Volksbank Stadion gebührend feiern!

Spätestens nach dem 80 Yard Pass von Marcus McDade auf David Giron Jansa zum 29:14 im dritten Viertel (29. Minute) war die Universe nicht mehr zu stoppen und die Feierlichkeiten auf der Tribüne waren im vollen Gange. Die Welle schwappte durch das Volksbank Stadion. Die Defense machte zudem weiter Jagd auf den Spielmacher der Amsterdamer. Ein erneuter Pass von McDade auf David Giron Jansa sorgte für das 35:14. Aber so ganz wollten die Crusaders sich noch nicht geschlagen geben. Sie verkürzten noch einmal auf 35:21. Als Jonas Ries in der 46. Minute einen Pass vom Crusaders Spielmacher Alan Bridgford abfing, war die Partie endgültig entschieden.
 

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt Universe

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen