Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Alexander Conrad neuer Trainer beim FSV Frankfurt

Frankfurt/Main. 

Drittliga-Absteiger FSV Frankfurt hat am Mittwoch Alexander Conrad als neuen Trainer vorgestellt. Der 50 Jahre alte Fußballlehrer erhielt einen Einjahresvertrag. Conrad soll nach Informationen der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung” zudem die Position des Sportlichen Leiters übernehmen. „Er kennt unseren Verein, die Region und die Regionalliga. Mit seiner Erfahrung wollen wir nun den Restart beim FSV Frankfurt umsetzen”, sagte FSV-Präsident Michael Görner.

Conrad selbst freut sich auf die Aufgabe bei seinem früheren Verein. Hauptaugenmerk liegt nun auf der Verpflichtung neuer Spieler. „Wir müssen nun schnellstmöglich einen neuen Kader für die kommende Saison in der Regionalliga zusammenstellen”, sagte der 50-Jährige.

Zuletzt war er als Assistenztrainer von Rico Schmitt bei Kickers Offenbach tätig, wurde aber trotz laufendem Vertrag bis zum 30. Juni bereits vor Monaten freigestellt. In seiner aktiven Zeit absolvierte Conrad 24 Bundesligaspiele für Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund, ehe er nach einigen Stationen 1992 beim FSV landete. Mit den Bornheimern stieg er 1994 in die 2. Bundesliga auf, war allerdings auch beim Absturz 1996 in die vierthöchste Spielklasse dabei.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus FSV Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse