Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

FSV Frankfurt: FSV-Präsidium tritt geschlossen zurück

Die sportliche Krise des FSV Frankfurt hat auch die Vereinsspitze erreicht. Sie kündigte geschlossen ihren Rücktritt an. Als neuer starker Mann wird ein Ex-Präsident gehandelt.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Zahl folgt auf die 4?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Mal langsam, bitte....
    von Kritiker01 , 24.03.2017 00:30

    Was momentan beim FSV abgeht ist erschreckend, zumindest aus der Sicht Außenstehender.

    Fakt ist und war: In der 2. und auch in der 3. Liga stand/steht das Armenhaus in Frankfurt. Der Verein war mangels Geld in der 2. Liga immer ein Abstiegskandidat. Nun, in Liga 3, ist es nicht anders. Keine TV-Gelder, wenig Sponsoren, zuwenig gute Fußballer verbunden mit der Hoffnung, dass ein guter Trainer wie Herr Vrabec ein gutes Team formen könnte. Ging leider schief. Herrn Krüger vorzuwerfen, er habe keinen Ersatz für Herrn Stöver gesucht/gefunden, ist falsch. Evtl. war schlichtweg die Kasse zu klamm um den zu verpflichten, der weiterhelfen könnte. OK, der Rausschmiss von Stöver war nicht gut. Jetzt kann man nur noch hoffen, dass sich die Kicker endlich mal richtig den Ar... aufreißen, so dass es doch noch klappt. Mir allein fehlt der Glaube. Schon der letzte Sieg gegen Wehen/Wiesbaden war fußballerisch recht übel.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Zu spät!
    von JohannesMeister , 23.03.2017 17:26

    Krüger und andere haben den FSV in den Abgrund gefahren! Wie zu hören ist, hat der Verein seit einiger Zeit weder die Stadionmiete noch die Gewerbesteuer gezahlt. Ohne die Hilfe der Stadt Frankfurt wäre der Verein zahlungsunfähig! Aber ich gehe davon aus, das Herr Krüger regelmäßig sein Gehalt bezogen hat!!! Man möchte einfach nur k.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse