Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

FSV Frankfurt: Rücken-Operation: Skyliners ohne Trainer Herbert

Gordon Herbert Foto: Christian Klein Gordon Herbert
Frankfurt. 

Seit Jahren schon leidet Gordon Herbert unter Rückenschmerzen. Zu Pressekonferenzen erschien der Trainer des Basketball-Bundesligisten Frankfurt Skyliners mitunter mit gequältem Gang. Sogar auf Auswärtsreisen musste der 57 Jahre alte Kanadier wegen seiner Probleme mitunter verzichten, weil er nicht lange sitzen konnte. Nun ging es nicht mehr. Der Meister-Coach von 2004 wurde Anfang der Woche am Rücken operiert.

Wie lange Herbert ausfallen wird, ist unbekannt. Nach seinem Aufenthalt in einem Frankfurter Krankenhaus schließt sich vermutlich eine Rehabilitation-Phase an. Er könnte theoretisch die komplette Vorbereitung bis zum ersten Pflichtspiel am 23. September (19 Uhr/Sport 1) in der Bundesliga bei Meister Bamberg verpassen.

Sein Aus kommt daher zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Sein personell umformiertes Team ist diese Woche in die Saison-Vorbereitung gestartet. Noch sucht der Club zwei absolute Leistungsträger. Herbert wird vermutlich in die Spieler-Suche telefonisch vom Krankenbett aus eingebunden sein. Doch die üblichen gemeinsamen Video-Sichtungen mit Club-Chef Gunnar Wöbke und dem restlichen Trainerstab dürften sich schwierig gestalten.

Das Training wird vorerst Assistent Klaus Perwas leiten. „Gordie und Klaus haben vor der Operation natürlich ausführlich darüber gesprochen, was im Training gemacht werden soll“, sagte gestern Skyliners-Sprecher Thomas Nawrath.

(joi)
Zur Startseite Mehr aus FSV Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse