E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 32°C

Dirk Schuster hätte Wagner und Sané zur WM mitgenommen

Darmstadts Trainer Dirk Schuster steht auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach Foto: dpa Darmstadts Trainer Dirk Schuster steht auf dem Spielfeld. Foto: Uwe Anspach
Darmstadt. 

Trainer Dirk Schuster vom SV Darmstadt 98 hätte Sandro Wagner für die die Fußball-Weltmeisterschaft nominiert, ebenso Manchester-City-Angreifer Leroy Sané. „Ja, die beiden hätte ich definitiv mitgenommen”, sagte der Coach des Zweitligisten, der Wagner in der Spielzeit 2015/2016 nach Darmstadt geholt hatte, der Deutschen Presse-Agentur.

Für das enttäuschende Abschneiden der Nationalmannschaft machte Schuster auch Probleme verantwortlich, die vor der WM begonnen hätten und die man nicht richtig bewältigt habe wie die Affäre um das Treffen von Ilkay Gündogan und Mesut Özil mit dem türkischen Präsidenten die Recep Tayyip Erdogan. „Da hätte man auch vielleicht anders reagieren können, als das der DFB gemacht hat”, meinte Schuster.

Aber auch taktische Mängel hätten eine Rolle gespielt. „Das Tempo hat gefehlt, der richtige Zug zum Tor”, sagte er. Man sei hinten relativ anfällig gewesen. Im Spiel gegen Südkorea habe die Mannschaft ihre Chancen nicht genutzt - wohl mit dem Hintergedanken, man werde schon irgendwie gewinnen. „Ich würde das nicht als Überheblichkeit bezeichnen, sondern als eine gewisse Sorglosigkeit”, sagte Schuster.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Fußball

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen