E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Gelungenes Jubiläum für Mancini - ManCity gewinnt 3:1

Ein überragender Carlos Tévez hat seinem Trainer Roberto Mancini ein erfolgreiches Jubiläum mit Manchester City beschert. Im 100. Premier-League-Spiel unter der Regie des Italieners gewannen die Sky Blues zu Hause 3:1 (1:0) gegen die Queens Park Rangers.
Carlos Tévez erzielte in der Nachspielzeit seinen dritten Saisontreffer. Foto: Robin Parker Carlos Tévez erzielte in der Nachspielzeit seinen dritten Saisontreffer. Foto: Robin Parker
Manchester. 

Ein überragender Carlos Tévez hat seinem Trainer Roberto Mancini ein erfolgreiches Jubiläum mit Manchester City beschert. Im 100. Premier-League-Spiel unter der Regie des Italieners gewannen die Sky Blues zu Hause 3:1 (1:0) gegen die Queens Park Rangers.

Den Endstand für den englischen Fußballmeister erzielte der Argentinier Tévez selbst mit seinem dritten Saisontor (90.+2 Minute). Außerdem leistete der wiedererstarkte 28 Jahre alte Stürmer jeweils die Vorarbeit zu dem Abstauber von Yaya Touré (16.) und dem Kopfballtreffer des Ex-Wolfsburgers Edin Dzeko (61.).

In der Neuauflage des Duells, in dem ManCity in der Vorsaison der Meistercoup in letzter Minute gelungen war, erzielte Bobby Zamora (59.) den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Rangers.

City blieb damit auch in der 31. Partie in Serie im heimischen Eithad Stadium ungeschlagen und hat nach dem dritten Spieltag nun sieben Punkte auf dem Konto. Die vom früheren ManCity-Coach Mark Hughes trainierten Queens Park Rangers aus West-London haben mit erst einem Zähler einen enttäuschenden Saisonstart hingelegt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Fußball

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen