E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Neymar: Beziehung zu Messi «wunderbar»

Außerhalb des Spielfeldes verstehen sich Barcelonas neuer Stürmerstar Neymar und Weltfußballer Lionel Messi entgegen den Unkenrufen offenbar bereits sehr gut.
Neymar fühlt sich beim FC Barcelona sichtlich wohl. Foto: Toni Garriga Neymar fühlt sich beim FC Barcelona sichtlich wohl. Foto: Toni Garriga
Barcelona. 

«Unsere Beziehung ist wunderbar, wir sprechen jeden Tag miteinander», verriet der Brasilianer auf seiner ersten Pressekonferenz nach dem Wechsel vom FC Santos zum Primera-División-Meister in Barcelona.

Vor seinem ersten Spiel im Camp Nou am Freitag gegen seinen bisherigen Verein um den Joan-Gamper-Pokal bezeichnete Neymar seinen argentinischen Teamkollegen als «besten Fußballer der Welt». «Wir werden sicher keine Probleme haben, ich respektiere ihn und bin hier, um ihm zu helfen», versicherte der 21-Jährige vor dem Hintergrund vieler Spekulationen, die beiden südamerikanischen Superstars würden im selben Team wohl nur schwer miteinander auskommen.

Für Barcelona spielen zu dürfen sei «ein Traum», erklärte Neymar. Der Club und die Anlagen seien spektakulär, das Ambiente in der Umkleidekabine sei noch besser, als er es erwartet habe. «Ich blicke mich um und sehe Messi, Xavi, Iniesta, Puyol - ich bin mehr als glücklich», versicherte er.

Zur Startseite Mehr aus Fußball

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen