Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 8°C

SV Wehen Wiesbaden feiert 6:2-Heimsieg gegen Münster

Trainer Rüdiger Rehm vom SV Wehen Wiesbaden. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv Trainer Rüdiger Rehm vom SV Wehen Wiesbaden.
Wiesbaden. 

Der SV Wehen Wiesbaden bleibt in der 3. Fußball-Liga weiter im Aufstiegsrennen. Der Tabellenvierte gewann am Sonntag mit 6:2 (4:1) gegen Preußen Münster. Eine Woche nach dem 5:0-Sieg in Würzburg war dies bereits der zweite Kantersieg nacheinander für die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm.

Torjäger Manuel Schäffler schoss vor 2434 Zuschauern alleine drei Tore für die Wiesbadener. Schon in der ersten Viertelstunde brachte er seine Mannschaft mit 2:0 in Führung (3./16.). In der 80. Minute traf der 28-Jährige zum 6:2-Endstand. Die weiteren Tore erzielten Patrick Breitkreuz (26.), Stephan Andrist (42.) und Niklas Dams (70.). Für Münster war zweimal Martin Kobylanski erfolgreich (40./78.).

Am nächsten Samstag muss Wehen Wiesbaden im Spitzenspiel beim Tabellendritten 1. FC Magdeburg antreten. Der frühere Europapokal-Sieger verlor am Sonntag mit 0:1 beim Karlsruher SC und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf die Wehener.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Fußball

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse