Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 20°C

Wehens Sportdirektor Hock vorerst auch Interimstrainer

Sportdirektor Christian Hock wird vorerst auch als Interimstrainer fungieren. Foto: A. Dedert/Archiv Sportdirektor Christian Hock wird vorerst auch als Interimstrainer fungieren. Foto: A. Dedert/Archiv
Wiesbaden. 

Nach der Entlassung von Sven Demandt wird Sportdirektor Christian Hock beim Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden vorerst auch als Interimstrainer fungieren. „Wir haben bereits einige gute Gespräche mit möglichen Kandidaten geführt, auf Grund der Kürze der Zeit wird es aber vor dem Spiel am Samstag keine Entscheidung in der Trainerfrage geben”, sagte Hock am Donnerstag.

Im Auswärtsspiel beim ebenfalls vom Abstieg bedrohten Tabellennachbarn FC Hansa Rostock (15.), der nur einen Punkt mehr auf dem Konto hat als die Hessen, will Hock sein seit sechs Partien siegloses Team wieder in die Erfolgsspur bringen. „Wir haben jetzt neun Endspiele im Kampf um den Klassenerhalt. In unserer Situation brauchen wir jeden Punkt und wollen daher auch in Rostock etwas Zählbares mitnehmen. Dazu muss jeder Spieler an seine Leistungsgrenze gehen”, erklärte Hock.

Vor seinem Comeback steht am Samstag (14.00 Uhr) Stürmer Luca Schnellbacher, der nach der Winterpause verletzungsbedingt noch kein Pflichtspiel bestreiten konnte. „Er ist noch nicht bei 100 Prozent, aber auf jeden Fall eine Alternative”, sagte Hock. Verzichten muss er auf die beiden verletzen Offensivkräfte Christian Cappek und Patrick Mayer sowie den gesperrten Kevin Schindler.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Fußball

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse