Kickers

Offenbach. Am Samstag mussten sich die Kickers in ihrem Heimspiel gegen Wormatia Worms mit einem 0:0 begnügen. mehr

Offenbach. Nach dem 2:0-Auftakt-Coup in Koblenz wollen die Offenbacher Kickers bei ihrer Heim-Premiere der Fußball-Regionalliga Südwest gegen Wormatia Worms (Samstag: 14 Uhr) nachlegen. MEHR

clearing
Die Fans der Offenbacher Kickers halten ihrer Mannschaft auch in der vierten Liga die Treue. (Archivbild)

Offenbach. Spieler und Fans der Offenbacher Kickers fiebern dem ersten Spiel des Traditionsvereins nach seinem völligen Neuanfang in der Fußball-Regionalliga entgegen. MEHR

clearing
Frank Ruhl. Foto: Hübner

Offenbach. Der Runde Tisch unter Leitung des Mediators Helmut Eckert hat gestern Abend zu einer Einigung geführt. MEHR

clearing

Frankfurt. Eintracht Frankfurt und Kickers Offenbach müssen wegen der Ausschreitungen beim Fußball-Regionalligaspiel am Samstag im Stadion am Bornheimer Hang zumindest mit einer spürbaren Geldstrafe rechnen. MEHR

clearing
Frank Ruhl. Foto: F. Rumpenhorst

Offenbach. Der OFC-Verwaltungsrat geht nun auf den von allen Seiten zum Rücktritt aufgeforderten Präsidenten Frank Ruhl zu und organisiert am 11. Juli, also vier Tage vor der außerordentlichen Mitgliederversammlung, einen runden Tisch mit dem neutralen Mediator Helmut Eckert. MEHR

clearing

Offenbach. Nach zuletzt einigen turbulenten Wochen versuchen die Verantwortlichen der Offenbacher Kickers wieder Ruhe in den Verein zu bekommen. Deshalb hat der Verwaltungsrat des nach der Lizenzverweigerung in MEHR

clearing

Offenbach. Der insolvente Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach ist auf jeden Euro angewiesen. Ob die geplanten knapp 200 000 Euro aus dem Benefiz-Event „Kichern für die Kickers“ aber kommen werden, bleibt weiter offen. MEHR

clearing

Offenbach. Kickers Offenbach hat zwei weitere Neuzugänge perfekt gemacht. Aus der U-19-Mannschaft des FSV Mainz 05 wechselt Baris Yakut zum Fußball-Regionalligisten, von der zweiten Mannschaft des FC Augsburg stößt Christian Cappek zum OFC. MEHR

clearing
Foto: dpa

Offenbach. Kickers Offenbach hat sich mit dem Mainzer Talent Baris Yakut verstärkt. MEHR

clearing
Die Kickers spielen weiterhin auf dem Bieberer Berg. (Archivbild)

Offenbach. Die Offenbacher Kickers werden auch in der Fußball-Regionalliga im Stadion am Bieberer Berg spielen. MEHR

clearing

Offenbach. Fünf Spieler nur haben die Offenbacher Kickers unter Vertrag - drei Youngster aus dem letztjährigen Drittliga-Kader, dazu zwei aufgerückte Nachwuchskräfte. MEHR

clearing

NEUSTE VIDEOS

Um ihn ist es am Bieberer Berg einsam geworden: OFC-Präsident Frank Ruhl. Foto: dpa

Offenbach. Bei den insolventen Offenbacher Kickers tobt nach dem Zwangsabstieg hinter den Kulissen ein heftiger Machtkampf. Präsident Frank Ruhl steht einem Neustart aber noch im Weg. MEHR

clearing

Frank Ruhl ist gescheitert. Auf der Wahlversammlung im September 2012 hatte er den OFC-Mitgliedern vollmundig versprochen, den Verein zu sanieren und ihn wieder in die Zweite Liga zu führen. Nun wird Ruhl in die Geschichte als jener Präsident eingehen, der den Kickers den ... MEHR

clearing
Frank Ruhl. Foto: Hübner

Offenbach. Die Krise beim Zweitliga-Zwangsabsteiger Offenbacher Kickers eskaliert weiter. MEHR

clearing
Für den OFC hat sich der Traum von Platz 3 nicht erfüllt.

Offenbach. Kein Trainer, keine Mannschaft, kein Training: Am Bieberer Berg ruht der Sport. Heute soll aber der Name des Trainers der Offenbacher Kickers bekanntgegeben werden. MEHR

clearing
Thomas Rathgeber (rechts) schnürt die Fußballstiefel zukünftig für Saarbrücken. (Archivbild)

Saarbrücken. Schwerer Verlust für die Kickers: Thomas Rathgeber geht künftig für den Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken auf Torejagd. MEHR

clearing

Offenbach. Kickers Offenbach wird laut OFC-Insolvenzverwalter Andreas Kleinschmidt in der am 27. Juli beginnenden Regionalliga Südwest spielen. MEHR

clearing
Frank Ruhl

Offenbach. Die Kickers-Zukunft ist weiterhin offen: Der Insolvenzverwalter neigt zur Regionalliga, mit wem und unter welcher Führung ist aber ungewiss. MEHR

clearing
OFC-Vereinspräsident Frank Ruhl schließt einen Rücktritt nicht mehr aus. Foto: Hübner

Offenbach. Präsident Frank Ruhl hat nach dem Insolvenzantrag der Offenbacher Kickers erstmals einen möglichen Rücktritt nicht mehr ausgeschlossen. MEHR

clearing
Es wird wohl lange Zeit dauern, bis der Bieberer Berg wieder einmal bebt. Ob die Kickers wenigstens in der Regionalliga weiter machen dürfen, ist noch nicht sicher. Foto: imago

Offenbach. Regionalliga oder Kreisliga? Die nächsten Wochen werden zeigen, wo der Neuaufbau beginnt. MEHR

clearing

Selbstdarstellung, Machtgier, Profilierungssucht sowie Selbstüberschätzung der Entscheidungsträger führten am Bieberer Berg schon oft zu Schicksalsschlägen, schreibt Michael Löffler. MEHR

clearing
Die Kickers akzeptieren das Urteil und ziehen nicht vor das Schiedsgericht. Foto: Klein

Offenbach. Für die Offenbacher Kickers führt der Weg in die Regionalliga wohl nur über die Insolvenz - die dritte Liga ist endgültig passé für den Traditionsclub. MEHR

clearing
Vor 7500 Zuschauern verteidigte Offenbach am Samstag den 3. Tabellenplatz mit einem Remis gegen Worms. Foto: dpa

Offenbach. Für OFC-Präsident Frank Ruhl ist die Ursache der Lizenzverweigerung für die Offenbacher Kickers „nicht nur eine Formsache“. MEHR

clearing

Der DFB zeigte dem OFC die „Rote Karte“, hat dem hoch verschuldeten Verein die Lizenz verweigert. Die Hoffnung auf die Gnade des Schiedsgerichts ist nicht allzu groß angesichts der Gründe für die Entscheidung. So gibt es nur Verlierer, meint Michael Löffler. MEHR

clearing
Versteinerte Gesichter: Vizepräsidentin Barbara Klein und Christian Heinemann, bei den Kickers zuständig für den Bereich Recht und Vertragswesen. Foto: Hübner

Offenbach. Eine fehlende Liquiditäts-Reserve wurde dem Club zum Verhängnis. Der OFC will nun als letztes Mittel vor das DFB-Schiedsgericht ziehen. MEHR

clearing
(Archivbild)

Frankfurt. Der OFC vor dem Aus? Es sieht fast so aus, Kickers Offenbach bekommt keine Lizenz für die kommende Saison. Die letzte Hoffnung der Offenbacher ist das Schiedsgericht des Deutschen Fußball-Bundes. MEHR

clearing
Präsident Ruhl weiß angeblich von nichts und verweist auf Gespräche mit dem DFB

Frankfurt. Die Rettung des Traditionsvereins Kickers Offenbach droht an einem Formfehler in den Lizenzunterlagen zu scheitern. MEHR

clearing
Bald in anderem Trikot zu sehen: Fe(t)sch. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Offenbach. Stürmer Mathias Fetsch wird die Offenbacher Kickers nach nur einem Jahr wieder verlassen. Der 24 Jahre alte Kapitän wechselt für drei Jahre zum FC Augsburg, gab der Fußball-Bundesligist am Sonntag bekannt. MEHR

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse