Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Kickers Offenbach: Nach möglichem Skandal um 1. FC Kaiserslautern: Millionen-Regen für den OFC?

Symbolbild Foto: dpa Symbolbild
Offenbach. 

Steht dem Fußball-Regionalligisten Kickers Offenbach ein unerwarteter Geldregen bevor? Möglicherweise. Falls sich die Recherchen von RTL als richtig erweisen. Der TV-Sender, der in der vergangenen Nacht im „RTL Nachtjournal“ im Beitrag „Der Betze brennt – hätte der 1. FC Kaiserslautern 2008 absteigen müssen?“ darlegte, dass der Zweitligist 2008 die Stadionmiete nicht bezahlt hatte, weil er zahlungsunfähig war. Das hätte einen Abzug von neun Punkten zur Folge gehabt, wonach statt Kickers Offenbach die Roten Teufel abgestiegen wären. Dieser Abstieg hatte den OFC, der aktuell aus ähnlichem Grund neun Punkte in der Regionalliga Südwest abgezogen bekam, Millionen gekostet.

Kickers Offenbach Die nächste OFC-Aufgabe: Koblenz überholen

Der Luxus, sechs spielfreie Tage zwischen den Regionalliga-Partien zu haben, geht für die Fußballer der Offenbacher Kickers wieder zu Ende.

clearing

OFC-Präsident Helmut Spahn wartet die Richtigkeit der Behauptung ab. „Ich wurde vom RTL mit den Vorwürfen konfrontiert, ohne dass mir Dokumente vorgelegt worden wären, die mir ein seriöses Handeln ermöglicht hätten.“ Sollte sich die Beschuldigung bewahrheiten, würde sich Spahn mit den OFC-Juristen zusammensetzen und überlegen, welche Schritte sie gehen könnten. „Hier ginge es sicher um einen ordentlichen siebenstelligen Betrag.“

(löf)
Zur Startseite Mehr aus Kickers

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse