Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Runder Tisch beim OFC bringt Einigung

Der Runde Tisch unter Leitung des Mediators Helmut Eckert hat gestern Abend zu einer Einigung geführt.
Frank Ruhl. Foto: Hübner Foto: Hübner Frank Ruhl. Foto: Hübner
Offenbach. 

So werden das aktuelle Präsidium und der Verwaltungsrat des Zwangsabsteigers aus der Dritten Liga bis zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 10. September ihre Ämter weiter führen, dann aber komplett zurücktreten.

In der Versammlung soll dann ein neues Präsidium gewählt werden und die Neuwahl des Verwaltungsrates stattfinden. Frank Ruhl, der umstrittene Präsident des in Insolvenz befindlichen Clubs, erklärte gestern Abend, das er für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung steht.

Durch die gestrige Einigung ist die für kommenden Montag geplante außerordentliche Mitgliederversammlung hinfällig geworden.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Kickers

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse