JUNIORENFUSSBALL-GRUPPENLIGA WIESBADEN

B-JUNIORINNEN SG Diedenbergen – VfR 07 Limburg 0:6 (0:2). Im letzten Auswärtsspiel dieser Saison hatte der VfR 07 Limburg auf dem Hartplatz in Marxheim besonders in der Anfangsphase seine Probleme.
versenden drucken

B-JUNIORINNEN

SG Diedenbergen – VfR 07 Limburg 0:6 (0:2). Im letzten Auswärtsspiel dieser Saison hatte der VfR 07 Limburg auf dem Hartplatz in Marxheim besonders in der Anfangsphase seine Probleme. In der 20. Minute dann aber die Führung. Kathrin Schermuly umspielte gleich vier Gegenspielerinnen und passte zu Lea Hartmann, die keine Mühe hatte, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. In der 38. Minute fiel das 2:0 durch Nora Hörning, die sich gegen ihre Gegenspielerin durchsetzte und der Torfrau mit ihrem schwächeren linken Fuß keine Chance ließ. Nach dem Pausentee sahen die mitgereisten Anhänger eine andere Limburger Mannschaft. Man ließ nun Ball und Gegner laufen. Mit dem ersten Torschuss gelang Lisa Pittner in der 44. Minute nach schöner Vorarbeit von Lea Hartmann auch das 3:0. Mareike Meurer hatte mit einem sehenswerten Freistoß Pech, der von der Unterkante der Latte wieder ins Feld sprang. In der 60. Minute dann das 4:0 durch Lea Hartmann nach einer Ecke von Mareike Meurer. Das schönste Tor des Tages erzielte Lisa Pittner in der 76. Minute. Den Schlusspunkt einer sehr starken zweiten Halbzeit setzte Kathrin Schermuly auf Vorlage von Mirjam Akdeniz in der 79. Minute zum 6:0-Endstand.

D-JUNIOREN

JFV Dietkirchen/Offheim – Spvgg. Sonnenberg 0:1 (0:0). Der JFV ging das Spiel motiviert an und hatte Pech, dass ein Fernschuss von Tobias Breidenbach in der 8. Minute nur die Latte streifte. Nach einer schönen Kombination entschärfte der gegnerische Torwart einen Schuss von Kevin Templin (16.) zur Ecke. Mit Beginn der zweiten Hälfte verlor der JFV zunehmend seinen spielerischen Faden und die Gäste gestalteten die Partie ausgeglichener. Bei einem ihrer Angriffe wurde ihnen ein Freistoß zugesprochen, den sie durch einen Flachschuss zum 1:0 (41.) verwandelten.

JSG Brechen – FSV Winkel 1:1 (0:1). Vor einer erneut stattlichen Zuschauerkulisse ging der Gast bereits nach fünf Minuten mit einem Schuss aus stark abseitsverdächtiger Position mit 1:0 in Führung. Bei einem Kopfball gegen die Latte der Einheimischen (21.) stand der JSG noch einmal das Glück zur Seite. In der 45. Minute scheiterte Jakob Bakhcha knapp am Gästekeeper, aber zwei Minuten später ließ Florian Ratschker dem Keeper mit einem verwandelten Handelfmeter zum 1:1 keine Chance. Tristan Wagner im Tor der JSG parierte danach zwei Mal in gewohnter Manier. Mit diesem Punktgewinn und aufgrund der anderen Ergebnisse hat die JSG die Klasse vorzeitig gehalten.

VfR 07 Limburg – FC Schwalbach 4:1 (2:1). Auf dem Rasenplatz des Stephanshügels legten die jungen Rothosen gleich los. Bereits in der 3. Minute brach der flinke Simon Neugebauer durch die Viererkette und konnte nur durch ein Foul am Torschuss gehindert werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Aaron Hironymus in der ihm eigenen ruhigen und präzisen Art. In der 9. Minute rettete der Pfosten für den bereits geschlagenen Schwalbacher Torwart beim Schuss von Simon Neugebauer. In der 25. Minute führte eine Unachtsamkeit der 07er zu einer Situation im Strafraum, die berechtigterweise einen Strafstoß nach sich zog.

Die Schwalbacher verwandelten dankbar und es ging mit 1:1 in die Pause. Angeführt von dem erneut kampfstarken Kapitän Johannes Behlau, kamen die 07er aus der Kabine. Nach einer Ecke traf Andreas Fink aus nächster Nähe zur erneuten Führung. Die Limburger hielten nun das Tempo hoch und in der 42. Minute führte ein weiterer Eckball zum vorentscheidenden 3:1. David Fraint hatte die gute Hereingabe von Aaron Hironymus verwandelt. Kurz vor Schluss dann nochmals eine schöne Aktion der 07er. Der schnelle David Fraint eroberte den Ball und flankte aus vollem Lauf von der rechten Seite in die Mitte, wo Gabriel Tripoli zum verdienten Endstand von 4:1 traf. jk

(Jan Kieserg)
versenden drucken
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wieviel ist 20 + 2: 




Videos

MEHR AUS Sport Limburg und Umgebung

Steffen Moritz (rotes Trikot) war beim 6:1-Erfolg des SV Rot-Weiß Hadamar gegen den FC Dorndorf zweifacher Torschütze. Interessierte Beobachter die Dorndorfer Takase und Kurihara (von links).	Foto: Bude
Die Gala: Hadamar – Dorndorf

Wenn Fußball-Hessenligist SV Rot-Weiß Hadamar und der FC Dorndorf das zeigen, was sie in Steinbach geboten haben, dann dürfen sich die ... mehr

clearing
Joshua Gabb (links) von der TuS Lindenholzhausen im Zweikampf mit dem Steinbacher Lukas Wolf.	Fotos: Bude
Rubin: Glänzender Turnier-Ausrichter

Limburg-Lindenholzhausen. Der TuS Linter hat den vom Fußball-B-Ligisten FC Rubin Limburg-Weilburg ausgeschriebenen Luxzaun-Pokal gewonnen. Die Linterer schlugen ... mehr

clearing
clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse