Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Löwen Frankfurt: Eishockey-Löwen klettern auf Platz drei

Das Spektakel am "Tag des Frankfurter Sports" war das erste Summer Game der Geschichte. Foto: Andreas Arnold (dpa) Das Spektakel am "Tag des Frankfurter Sports" war das erste Summer Game der Geschichte.
Frankfurt. 

Die Löwen Frankfurt haben am dritten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga 2 den zweiten Sieg eingefahren und sich auf Platz drei verbessert. Vor 3357 Zuschauern gab es gestern ein 5:3 (2:1, 1:2, 2:0) gegen die Ravensburg Towerstars. In einer unterhaltsamen Partie führte Frankfurt schnell durch Richie Mueller (2./Powerplay) und Lukas Laub (9.). Laub traf zum 3:2. Im Schlussdrittel legten die Löwen dann noch einmal zu und belohnten sich durch Clarke Breitkreuz und Matt Pistilli.

Die Roten Teufel Bad Nauheim bleiben daheim ohne Punktverlust. Die 2080 Zuschauer sahen ein 2:1 (0:0, 2:0, 1:1) über den SC Riessersee.

(löf)
Zur Startseite Mehr aus Löwen Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse