E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Löwen Frankfurt: Paukenschlag: Löwen feuern Trainer - Sportdirektor übernimmt

Nach den Playoff-Pleiten gegen die Kassel Huskies hat sich der Frankfurter Eishockey-Club mit sofortiger Wirkung von Coach Paul Gardner getrennt. Für ihn springt Sportdirektor Fritzmeier ein.
Die Löwen trennen sich von Coach Paul Gardner. Foto: Joachim Storch Die Löwen trennen sich von Coach Paul Gardner.
Frankfurt. 

Mitten in den Playoffs: Nach einer bitteren 4:7-Niederlage bei den Kassel Huskies am Freitag, haben sich die Löwen Frankfurt von ihrem Trainer Paul Gardner getrennt. Das teilte der Club am Samstag mit. Im Spiel zuvor hatte sich das Team bereits mit 4:6 gegen Kassel geschlagen geben müssen. "Aufgrund von Aussagen Gardners gegenüber den Medien in Verbindung mit der sportlichen Situation sind die Löwen Frankfurt zum Handeln gezwungen und haben den 62-Jährigen freigestellt", heißt es auf der Website der Löwen.

Für den Kanadier übernimmt Franz-David Fritzmeier als Interimstrainer. Schon am Samstag wir der Sportdirektor das Training leiten. "Zusammen mit den beiden Löwen-Gesellschaftern Stefan Krämer und Andreas Stracke sind wir nach einem langen, intensiven Dialog nach Spiel 2 am Freitagabend zum gemeinsamen Entschluss gekommen, diesen Schritt jetzt noch zu gehen", so Fritzmeier.

Nach den Playoffs werde sich Fritzmeier, laut der Mitteilung, "wieder ganzheitlich seiner eigentlichen Aufgabe – der als Sportdirektor – widmen." (red)

Das könnte Sie auch interessieren!

12.03.2018, xnrx, Eishockey DEL 2 Playoffs Viertelfinale Spiel 1, Loewen Frankfurt - Kassel Huskies, emspor, v.l. Goal scored, Tor zum 1:2 Anschluss. Torschuetze Adriano Carciola (Kassel Huskies), Antti Karjalainen (Löwen Frankfurt), Jens Meilleur (Kassel Huskies)
Wieder zu viele Fehlpässe Löwen verlieren in Kassel 4:7

Die Luft wird langsam dünn für die Frankfurter Löwen. Auch das zweite Playoff-Halbfinale gegen die Kassel Huskies ging verloren. Dabei leisteten sich die Löwen vor allem zu viele Abspielfehler.

clearing
12.03.2018, xnrx, Eishockey DEL 2 Playoffs Viertelfinale Spiel 1, Loewen Frankfurt - Kassel Huskies, emspor, v.l. Goal scored, Tor zum 1:2 Anschluss. Torschuetze Adriano Carciola (Kassel Huskies), Antti Karjalainen (Löwen Frankfurt), Jens Meilleur (Kassel Huskies)
Löwen Frankfurt Trotz 4:2-Führung: Löwen unterliegen Kassel zum ...

Der Auftakt war ging gründlich daneben. Die Löwen Frankfurt eröffneten die Viertelfinalserie der Play-offs in der DEL2 gegen die Kassel Huskies mit einer 4:6 (2:0, 2:3, 0:3)-Heimniederlage.

clearing
Zur Startseite Mehr aus Löwen Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen